So. 03. August 2014 um 16:57

Review: Ye!! Energy Station Qi Ladestation und Low-Budget Qi Ladestation im Vergleichstest

von Paul Pyzik2 Kommentare

Design und Verarbeitung

 

Wenn man sich die beiden Ladestation nebeneinander anschaut, so braucht man nicht lang, um festzustellen, welche von den beiden zu der Fraktion der günstigen Qi Ladegeräte aus Fernost gehört. Dabei fällt die Ye!! Ladestation nicht nur durch ihr rutschfestes Material und die gute Verarbeitungsqualität oder ihre Form auf, sondern auch durch ihre knallige Farbwahl. Neben dem hier vorgestellten Grün, gibt es die Ladestation noch in vier weiteren Farben. Dahingegen wirkt die Low-Budget Lösung mit ihrem Qi Ladepad im weissen glossy Plastik, langweilig und billig. Dies wird noch durch kleine Rechtschreibfehler auf der Geräterückseite unterstützt. Beide Geräte bieten jedoch eine Status LED. Diese ist bei dem günstigen Modell im Gehäuse und kann je nach Grösse des Smartphones von diesem bedeckt werden, so dass man sie nicht mehr sieht. Die Ye!! Ladestation hingegen besitzt sogar zwei LED, welche gut sichtbar unten an der Front des Gerätes angebracht sind.

Ye!! und Low-Budget im Vergleich

Technische Daten und Zubehör

 

Ye!! Energy Station

  • Modell Nummer: BCS100
  • Kompatibilität: Alle Qi-fähigen Smartphones / Geräte
  • Input: 5V – 1.5A (Micro USB)
  • Output: 5V – 1A
  • Produkt Masse 103 x 88 x 68 mm
  • Produkt Netto Gewicht: 137 g
  • Status LED-Anzeige
  • Lieferumfang: Ladestation BCS100, Ladeadapter, Micro USB Kabel, Bedienungsanleitung (englisch)

No-Name Ladestation

  • Modell Nummer: MC-02-A
  • Input: 5v-2A
  • Output: 5V-1A
  • Status LED-Anzeige
  • Lieferumfang: Ladestation MC-02-A, Micro USB Kabel

 

Pros & Contras

 

Ye!! Ladestation

 

Pro:

+ Gute Verarbeitung

+ gute Materialwahl 

+ rutschfestes Material

+ in mehreren Farben erhältlich

+ LED Status-Anzeige

 

Contra:

– Einstecken des Micro-USB Kabels etwas fummelig

– teurerer Anschaffungspreis

– durch die Form lässt es sich nicht mal eben so in eine Tasche packen

 

 

Low-Budget Ladestation

 

Pro:

+ günstig in der Anschaffung

+ durch die flache und schmale Bauweise mobil

+ LED Status-Anzeige

 

Contra:

– wirkt billig und fühlt sich auch so an

– kein Netzteil enthalten

– Laden am PC-USB Port schlecht bis gar nicht

Handhabung und Funktionen

 

Beide Ladestation sind von der eigentlichen Handhabung identisch und man kann kaum was falsch machen. Man muss das Gerät nur mit dem Strom verbinden und das Smartphone auf die Ladefläche legen. Dabei ertönt bei der Ye!! Ladestation auch ein Signalton. Jedoch haben beide Ladegeräte noch eine LED Status Anzeige, die anzeigt, ob das Gerät geladen wird oder nicht. Liegt das Smartphone bei der Ye!! Ladestation nicht richtig, so beginnt die rechte der beiden LEDs in kurzen Abständen zu blinken. Bei der günstigen Ladestation leuchtet die LED rot in diesem Fall und wechselt erst auf blau, wenn das Smartphone richtig ausgerichtet ist (grün wird die LED erst, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist).

Eins muss man jedoch bei der Low-Budget Variante beachten. Es ist kein extra Netzteil vorhanden und man könnte sich denken, dass man mit dem mitgelieferten Micro USB-Kabels die Ladestation einfach an den USB Port seines PCs anschliessen könnte. Dem ist leider nicht so. Ich habe weder mein LG G3 noch ein Samsung Galaxy Note 3 zum Laden bewegen können. Die Ladestation erkennt zwar das Smartphone, es lädt aber nicht und man erhält auf dem Smartphone die Meldung, dass man es doch richtig ausrichten soll.

Fazit

 

Würde ich nur nach dem Äusseren gehen, so wäre die Sache für mich ganz klar. Man merkt einfach die bessere Qualität und das matte Finish bei der Ye!! Ladestation gefällt mir persönlich besser. Zudem finde ich die etwas nach vorne geneigte Position des Smartphones, gegenüber der vollkommen waagerecht liegenden auf dem Lade-Pad funktionaler. Was spricht also gegen die Ye!! Ladestation und für die Low-Budget Lösung? Ganz klar der Preis. Wir sprechen hier bei der Ye!! von 56,49 € bzw. 69 CHF und bei der günstigen von etwa 10-15€ bzw. 15-20 CHF. Braucht man also eine Qi Ladestation vielleicht nur für die Arbeit oder wenn man auf Reisen geht, so würde ich eher zu der Low-Budget Variante greifen. Hierbei möchte ich mich auch noch bei Mobilefun.de für das Testgerät bedanken, dort ist unter anderem die Ye!! Ladestation für 53,49 € erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Review: Ye!! Energy Station Qi Ladestation und Low-Budget Qi Ladestation im Vergleichstest”

  1. LaraMedi sagt:

    ich habe das – MC-02-A – und jetzt auch mal mit PC-USB Port
    getestet.
    mit dem Lumia 930 macht es keinerlei Probleme.
    innerhalb von 20 Minuten lädt es von 47% auf 55%

  2. ciesla sagt:

    Ich habe auch so eine „billige China“ Station in Gebrauch.
    Schon weit über ein halbes Jahr lang und bin damit sehr zufrieden.
    Mal abgesehen davon, daß die Lieferung aus China ca. 4 Wochen gedauert hat (hat aber mit der Produktqualität nichts zu tun) und daß das Gerät wohl „etwas teurer“ war (insgesamt 17/18 €), erfüllt es seinen Zweck bestens.
    Übrigens war auch ein Netzteil (für Europa) mit passendem USB-Kabel dabei.
    Ladezeit meines Lumia 820 (wenn dies fast leer ist): mit Netzteil ca. 2-3 Stunden (für den bekannt schlechten Wirkungsgrad induktiver Ladung doch gut!) oder am USB 2.0-Port des Computers ca. 5-6 Stunden.
    Das Aussehen empfinde ich zwar nicht als luxuriös, aber ausreichend ansprechend (merke: gutes Aussehen lädt nicht unbedingt gut!).
    Übrigens wird die Ladekontrolle nicht von meinem Smartphone verdeckt, das Gerät hat nach Monaten noch immer keine Kratzer (sieht noch immer wie neu aus, trotz regelmäßiger Transporte an andere Orte), Stecker einstecken kein bißchen fummelig (macht man ja eh nur ein einziges Mal) und laden tut es mein Gerät auch noch, wenn dies um 45° verdreht liegt (danach dann nicht mehr).

Schreibe einen Kommentar

Teilen