Fr. 27. Juni 2014 um 11:19

Review: Wondershare iOS Datenrettung im Kurztest

von Marcel Laser0 Kommentare

Ärgerlich! Das Gerät ist defekt, hängt sich im Bootscreen auf, lässt sich nicht ordentlich hochfahren, oder man hat aus Versehen die falschen Daten gelöscht. Wondershare Dr. Fone schickt sich nun an, all eure Daten komfortabel wiederherstellen zu können und ich muss ehrlich gesagt gestehen: Das funktioniert tatsächlich! Wenn auch mit einigen Stolpersteinen. Als Testgeräte kamen ein iPhone 5 mit iOS 7.1 und ein iPhone 4 mit iOS 6 zum Einsatz.

 

Übersichtliches Design, einfache Handhabung und viele Funktionen!

Der Funktionsumfang konzentriert sich hier auf das Wesentliche in der Datenrettung eurer iOS Geräte. Neben dem Wiederherstellen von Daten lassen sich zudem Backups anfertigen und zwar nicht nur von euren Smartphones und Tablets von Apple, auch von iTunes und sogar aus einem iCloud Backup! Dr. Fone ist sowohl für Microsoft Windows als auch für Mac OS X erhältlich. Unterstützt werden dabei alle Geräte ab dem iPhone 3GS bis hin zum iPhone 5S. iPad bis iPad Air sind ebenfalls dabei. Ob die Prozedur allerdings auch mit iOS 8 funktioniert konnten wir bisher nicht ausprobieren.

 

Zunächst müsst ihr euer Gerät in den DFU Modus versetzen (Anleitung dazu in unserem Apple Forum), danach braucht die Wondershare Software einige Sekunden, um sich mit dem Gerät zu verbinden. Ist dies getan könnt ihr erst einmal die Bereiche durchscannen lassen, die für die Wiederherstellung unterstützt werden. Dazu zählen SMS/MMS, Textnachrichten, Notizen, Fotos (auch aus dem Foto Stream), Audio Memos, WhatsApp Nachrichten und vieles mehr. Selbst Kontakte, Mails und diverse Textdokumente sind kein Problem. Zur Probe habe ich auf beiden Geräten Chatkonversationen von iMesssage, einige Kontakte, Fotos, ein paar Audiologs und Mails gelöscht. Dr. Fone erkannte die entfernten Objekte und per Klick liessen sich diese wiederherstellen und auf dem PC speichern. Sollten die Daten einmal nicht wiederhergestellt werden können oder Dr. Fone findet zufällig keine gelöschten Objekte, so lassen sich zumindest aus vorher erstellten Backups in iTunes ebenfalls einige Daten ziehen, die auf dem PC gespeichert und hinterlegt werden können.  Die Software unterstützt sogar die Wiederherstellung aus einem iCloud Backup, sofern euch kein iTunes Backup vorliegen sollte.

 

Im Test funktionierte die Software ausgesprochen gut, auch wenn ich einige Daten zwar wiederherstellen konnte, aber auch ein paar der Fotos beispielsweise kaputt im Ordner landeten. Es ist wohl nicht immer möglich, wirklich alles wiederherzustellen, aber generell funktioniert es recht zuverlässig. Die meisten Daten waren zu retten. Kontakte oder Chatverläufe machten nahezu keine Probleme.

Rabatt-Aktion des Herstellers: 40 Prozent Nachlass für euch!

Die Möglichkeit, die eigenen Daten wiederherstellen zu können, lassen sich die Developer von Dr. Fone auch einiges kosten. 79.99 EUR kostet die Software sowohl für Windows, als auch Mac Systeme. Doch wurde uns nun angeboten, speziell für unsere Leserinnen und Leser vom heutigen Tag an bis zum 01.07.2014 über folgende Links 40 Prozent Rabatt zu gewähren. Die Aktion gilt also nur eine Woche lang!

 

Wondershare Dr. Fone für Windows: Link zum Shop

Wondershare Dr. Fone für Mac OS: Link zum Shop

 

Fazit

Ich war mir auf den ersten Blick nicht sicher, was ich davon halten soll. Skeptisch blickte ich auf die ersten Versuche zu, doch funktioniert hat Dr. Fone von Wondershare ausgesprochen gut! Zwar liessen sich nicht immer alle gelöschten Daten wiederherstellen, doch konnten die meisten Elemente sehr zuverlässig gefunden und rekonstruiert werden. Zudem ist eine Backup-Funktion für die eigene iTunes Bibliothek integriert und unterstützt zudem auch Apples Time Capsule. Besonderer Pluspunkt verdient die Wiederherstellung von Daten aus einem iCloud Backup! 

 

Generell empfehlen wir das Programm an dieser Stelle gerne weiter. Wer also selber des Öfteren Backups anlegt oder einfach was für den Notfall in der Hinterhand haben möchte, kann mit Dr. Fone wichtige Daten durchaus retten. Wer den kostspieligen Preis von gut 80 EUR aber meiden möchte, kommt mit der eigens für unsere Leser gebotenen Rabattaktion um 40 Prozent günstiger weg! Lohnen könnte sich eine solche Investition durchaus, vor allem wenn man bedenkt, wie teuer professionelle Datenrettungen sein können.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen