Mo. 10. Oktober 2016 um 18:28

Gaming Review: Stormfall – Rise of Balur im Kurztest

von Marcel Laser0 Kommentare

Auch wenn das vielleicht nicht allen etwas sagen sollte: Plarium Online Spiele sind durchaus keine Unbekannten. Mit Stormfall: Rise of Balur hat man allerdings vor allem im Google Play Store einen Durchbruch feiern können und reiht sich neben Dauerbrennern wie Empires: Four Kingdoms ein. Doch verspricht der Titel ein ähnlich gutes Spielkonzept und nerven die inApp-Käufe doch euch zu Tode? Wir haben uns jedenfalls in die Schlacht geworfen und es ausprobiert.

Bekanntes Spielkonzept trifft ordentliche Optik

Als wenn es nicht schon genug mittelalterliche Fantasy-Strategiespiele in unseren App Stores geben würde. Sie schiessen wahrlich wie Pilze aus dem Boden, allerdings sind auch ein paar Edelsteine dabei. Stormfall: Rise of Balur schickt sich zumindest an, die grössere Konkurrenz ein wenig zu ärgern. So müsst ihr genau wie in den anderen Beispielen auch eine kleine Wirtschaft aufbauen, die euch mit der Zeit mit genügend Ressourcen versorgt. Diese Ressourcen, welche sich in Nahrung, Gold und Erze aufteilen, lassen euch dann entsprechend Truppen, Entwicklungen und neue Häuser fertigstellen. Sind die Gebäude erst einmal gebaut, laufen diverse Timer ab, die euch dann die Erzeugnisse „ernten“ lassen. Die Platzierung der Gebäude ist allerdings anscheinend vorgegeben. So könnt ihr Minen nur rechts am Berg aufbauen, eure Stadthäuser an den komfortablen Steinwegen links und die Bauernhöfe in der Mitte vor den Stadtmauern. Dadurch ist es schwer, eurer Burg einen ganz eigenen Touch zu verpassen, doch behält man so im Gewusel dann doch recht komfortabel den Überblick.

 

Wer seine Gebäude auf höhere Level bringen will, muss am Ende teils drastische Wartezeiten hinnehmen, genau wie eben auch in Spielen dieser Kategorie üblich. Natürlich gehören auch der Angriff auf andere Spieler_innen dazu, genau wie die Verteidigung. Ihr habt also die Möglichkeit, euren Ressourcenpool damit zu erweitern und zusätzliche Rohstoffe zu gewinnen. Zudem dürft ihr an Ligen und Events teilnehmen und auch in Solo-Missionen an diversen Schlachten euer Level steigern und damit noch mehr Belohnungen und höhere Ausbaustufen erringen.

 

All das wird vor allem auch optisch sehr schön in Szene gesetzt. Die meisten Grafiken auf dem Display sind zwar eher im Retrobitmap-Stil gehalten, wirken aber stimmig und auf einem Galaxy S6 und iPhone 7 Plus lief Stormfall: Rise of Balur immer ruckelfrei. Auch ein Huawei P9 hatte keinerlei Schwierigkeiten mit der Darstellung. Einige Charaktermodelle, wie euer ausgewählter Held oder auch der Drache, werden zudem in ihren „Showrooms“ als 3D-Modelle gerendert. Auch der Überblick auf eure Stadt hat den ein oder anderen 3D-Charakter zu bieten, fällt allerdings nicht ganz so detailliert aus.

Am schnellsten geht es eben mit viel Echtgeld-Investitionen

Stormfall: Rise of Balur kämpft allerdings mit den selben Problemen, wie andere Spiele dieser F2P-Kategorie auch. Sollte eure Kreditkarte entsprechend locker sitzen, so seid ihr auch in allen Belangen am schnellsten. Egal ob der Bau neuer Häuser oder ihr investiert direkt in die stärksten Kreaturen des Spiels, die euch bei der Verteidigung und beim Angriff helfen. Befindet ihr euch zusammen mit zahlfreudigen Spieler_innen in einer Liga, wird es teilweise sehr schwer, an diese überhaupt heran zu kommen. Zumal es am Ende für euch schwieriger ist, schnell genug an diverse Premium-Ressourcen, wie beispielsweise an die Edelsteine, zu gelangen.

 

Das Problem zieht sich dann natürlich auch durch das gesamte Spiel. Zeit ist Geld bzw. kann mit Geld deutlich verkürzt werden. Generell ist es so, dass Stormfall: Rise of Balur kein Strategiespiel ist, dass euch mehrere Stunden am Stück an den Bildschirm fesseln kann. Es ist das typische „Ich guck Mal kurz rein und ernte alles ab“-Spiel, wie man es von anderen Games dieser Art eben kennt. Kurzweilig spassig ist es aber durchaus und sollte man von Empires: Four Kingdoms vielleicht ein wenig Abwechslung suchen, der bekommt mit Stormfall: Rise of Balur immerhin einen gekonnten Szenariowechsel.

 

Stormfall: Rise of Balur ist kostenlos für Android- und iOS-Smartphones erhältlich. Für Windows 10 Mobile existiert eine entsprechende Version bisher leider nicht. Weitere Informationen zum Spiel findet man vor allem auf der Webseite für die Plarium Online Spiele selbst.

 

Stormfall: Rise of Balur
Entwickler: Plarium Global Ltd
Preis: Kostenlos+
Stormfall: Rise of Balur
Entwickler: Plarium Global Ltd
Preis: Kostenlos+

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen