So. 02. August 2015 um 15:31

Review: OVA classic Dock für Apple Watch im Test

von Jörg Renken0 Kommentare

Mit dem classic Dock für Apple Watch betritt die Firma OVA die Zubehörbühne für die Apple Watch. Das classic Dock sieht stylisch aus und macht sich sicher gut auf jedem Schreibtisch. Ob, und wenn ja, wo es seine Schwächen bzw. Stärken hat, wollen wir mit unserer Review beleuchten.

Lieferumfang und Masse des classic Docks

Der Lieferumfang des classic Docks ist – wie sollte es bei Docks anders sein – minimalistisch gehalten. Es umfasst:

  • das classic Dock selber und
  • eine deutschsprachige Anleitung zur Inbetriebnahme und zur Pflege des Docks.

Die Masse des classic Docks sind wie folgt:

  • Bemassung: 250 x 50 x 14 mm
  • Gewicht: 812 Gramm

Durch eine verbaute Metallplatte ist das Gewicht des classic Docks so gross, dass es nicht unabsichtlich verschoben werden kann. Ein klarer Vorteil gegenüber anderen Docks.

Das classic Dock für Apple Watch von OVA

Verarbeitung und Handhabung des classic Docks

Jedes Material hat seine Reize, aber Holz ist da doch etwas besonderes. Es strahlt Wärme aus und ist auf seine eigene Art und Weise elegant. Ausserdem ist jedes Stück Holz durch seine Maserung einzigartig. Auf Grund dessen ist also auch jedes OVA classic Dock einzigartig. Betrachtet man das classic Dock, so sieht man im Prinzip nur diesen Korpus aus Walnussholz. Nimmt man die eingelegte Metallplatte aus dem Korpus heraus, so sieht man, dass auch das Innere des Korpus sauber verarbeitet wurde. Der Hohlraum wurde mittels CNC-Maschinen herausgefräst. Auch die Aussparung für das MagSafe-Ladekabel und der Kabelkanal selber, sind sauber herausgearbeitet. Die Holzoberfläche ist glatt geschmirgelt und mit Lack überzogen. Legt man die Metalllplatte wieder ein, so passt sie auch hervorragend in die Aussparung. Die Metallplatte selber ist so verarbeitet, dass kein scharfer Grat oder ähnliches vorhanden ist. Auf der Metallplatte ist ein Aufkleber aufgeklebt, der den MagSafe-Stecker vor dem Verkratzen schützt. Die auf den Korpus aufgeklebten Gummifüsse sind gut verklebt und halten das classic Dock – auch dank seines Gewichtes – gut in Position.

 

Kommen wir zur Handhabung. Als erstes muss man anmerken, dass das classic Dock – wie auch andere Docks dieser Bauart – nicht für alle Armbänder geeignet ist. Dadurch, dass man die Apple Watch ausgestreckt auf das classic Dock legen muss, kommen nur folgende Armbänder in Frage:

  • das Sportarmband,
  • das klassische Armband,
  • das Loop-Lederarmband und
  • das moderne Armband.

Nicht in Frage kommen hingegen alle geschlossenen Armbänder wie das Milanaise- bzw. das Gliederarmband von Apple. Ansonsten ist die Handhabung wirklich kinderleicht. Zur Inbetriebnahme drückt man einfach durch die Öffnung im Holz die Metallplatte nach unten. Danach dreht man den Holzkorpus um und legt den MagSafe-Stecker in die Öffnung und das Kabel in die vorgesehene Rinne ein. Anschliessend legt man wieder die Metallplatte darauf. Fertig. Damit die Metallplatte nicht herausfällt, wird sie von zwei starken Magneten gehalten. Anschliessend dreht man das classic Dock wieder um und verbindet das Kabel mit dem USB-Netzteil. Jetzt ist das classic Dock einsatzbereit. Danach braucht man nur noch die Apple Watch auf den MagSafe-Stecker zu legen und die Uhr wird geladen. Dadurch, dass das classic Dock aus Holz besteht, muss man auch keine Angst haben, das die Apple Watch bzw. das Armband durch das Dock beschädigt wird.

Fazit zum classic Dock für Apple Watch

Das classic Dock von OVA macht einen super Eindruck. Durch den Einsatz von Walnussholz bekommt man ein Dock, welches letztendlich durch die Maserung des Holzes ein Unikat ist und bleibt. Die schlichte Eleganz sollte auch mit vielen Kombinationen und Einrichtungsstilen optisch kompatibel sein. Wenn man nur Armbänder besitzt, die sich komplett öffnen lassen, sollte das stylische classic Dock wirklich in die engere Wahl mit einbezogen werden. Mir hat es wirklich gut gefallen und die einfache Konstruktion samt Handhabung machen es einem noch etwas leichter.

 

Das classic Dock kostet 50 Euro und ist in den Farben hell und dunkel direkt über die Webseite von OVA zu beziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen