So. 27. Juli 2014 um 14:00

Review: Nokia DT-910 kabellose Ladestation im Test

von Paul Pyzik2 Kommentare

Design und Verarbeitung

Die Nokia DT-910 Qi Ladestation ist einmal in schwarz oder weiss erhältlich und ist nicht wie die meisten Qi Ladegeräte einfach ein flaches Pad. Die Nokia Ladestation ermöglicht es, das Smartphone aufrecht, wie in einer Dockingstation, hinzustellen. Dabei lässt sich das Design, mit matten und Klavierlack-Elementen, durchaus als stylisch und modern bezeichnen. Obwohl das Gerät aus Plastik ist, wirkt es sehr hochwertig und weist Nokia-typisch keine Verarbeitungsfehler auf. Neben den ganzen optischen Komponenten besitzt das DT-910 im Innenbereich eine gummierte Stellfläche mit kleinen Höckern, welche das Handy sicher und standfest in der Ladestation halten.

Nokia DT-910
Die Nokia DT-910 Qi Ladestation im Betrieb

 Technische Daten

  • Länge: 112 mm
  • Gewicht: 111 g
  • Kabellänge: 180 cm
  • Durchmesser: 85 mm
  • Ladeanschlüsse: 2.5-mm-Ladeanschluss 
  • NFC-Technik: Koppeln 
  • Ladegerät-Stromverbrauch im Stand-by: Weniger als 30 mW, insgesamt 169 mW 
  • Eingangsstrom Ladegerät: 750 mA
  • Eingangsspannung Ladegerät: 12 V Gleichspannung 
  • Wireless Charging-Standard: Qi 
  • LED-Statusanzeigen: Ladeanzeige

Handhabung und Funktionen

Eigentlich erklärt sich die Ladestation schon von allein. Ist diese einmal mit dem Strom verbunden, kann man auch schon loslegen. Man lehnt sein Smartphone einfach gegen die Qi Ladefläche und das Smartphone erkennt die Ladestation. Dies wird kurz auf dem Display des Smartphones angezeigt. Während des Ladens hat man dann die Möglichkeit, entweder an der eigenen LED am Handy (falls vorhanden) oder an der LED-Statusanzeige der Ladestation zu sehen, ob der Ladevorgang noch besteht oder beendet ist. Die LED an der Nokia Ladestation erlischt, wenn er beendet ist.

Neben der eigentlich Funktion, das Smartphone kabellos und ohne jegliches Kabelwirrwarr zu laden, besitzt die Nokia DT-910 Ladestation noch einen NFC Chip. Dieser sitzt vorne im Standfuss und kann mit jedem NFC-fähigen Smartphone programmiert und benutzt werden. So kann man z.B. durch kurzes Antippen des Standfusses vor dem Laden die Musik App oder eine andere gewünschte Anwendung starten.

Fazit

Neben der guten Verarbeitung weiss die Nokia DT-910 Ladestation besonders durch ihr modernes und schlankes Design zu überzeugen, welches das Gerät zum Hingucker macht. Zusätzlich bietet die Ladestation einen NFC-Chip und ermöglicht es, das Smartphone in der senkrechten Position zu laden. Dadurch hat man das Display immer im Auge und muss es nicht ständig in die Hand nehmen, um Informationen abzulesen. Wer also eine gute und schöne Qi Ladestation sucht, macht mit der Nokia DT-910 nichts falsch. Das Gerät ist bei Mobilefun.de für 87,99 €, also ca. 105 CHF erhältlich. An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Mobilefun.de für das Testexemplar.

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Review: Nokia DT-910 kabellose Ladestation im Test”

  1. Chrysokomas sagt:

    Danke für den tollen Review. Das Produkt ist in der Schweiz aber bereits ab knapp 55 CHF zu haben: http://www.toppreise.ch/prod_334301.html

  2. Kompuffu sagt:

    Schön zu sehen, dass das G3 damit zu funktionieren scheint.
    Hab es bei MeinPaket mit dem Gutschein 8sparen für €43,45 EUR inkl. Lieferung erstanden

Schreibe einen Kommentar

Teilen