Mi. 26. März 2014 um 12:00

Review: JBL PlayUp MD-51W im Test

von Christos Chatzissawas0 Kommentare

Lieferumfang

Der Originalverpackung liegen ein USB Kabel und das dazugehörige Netzteil bei, neben den Bedienungsanleitungen befindet sich unter dem Lautsprecher ein 3.5 mm Klinkenanschluss-Kabel Auch ein Schutzbezug liegt mit dabei. Lieferbar ist der JBL PlayUp MD-51W in den Farben Schwarz, Weiss, Gelb und Blau, wobei die blaue Version nicht überall erhältlich ist.

 

 

Funktionen

Ein ganz wichtiger Punkt ist hier, dass man den Lautsprecher per Bluetooth und auch mit einen 3.5 mm Klinkenstecker betreiben kann, der übrigens in der Unterseite verstaut werden kann. Das Verbinden mit Bluetooth klappt wunderbar. Besitzt man auf seinem Smartphone NFC, so muss man lediglich das Gerät an den Lautsprecher halten und es taucht schon ein Verbindungsassistent auf dem Smartphone auf. Durch die beiden Tasten auf der Oberseite kann man den Lautsprecher leiser und lauter steuern. Der Einschaltknopf befindet sich auf der Rückseite und vorne haben wir noch die grosse Verbindungstaste für die Bluetooth-Funktion. Das Praktische ist, dass es mit einen Micro USB Kabel aufgeladen werden kann und sobald der Akku schwach ist, man mit einer LED, die sich auf der oberen Seite befindet, darauf aufmerksam gemacht wird.

 

 

Anschlussmöglichkeiten

Der Lautsprecher wird per Bluetooth und einen 3.5 mm Klinkenanschluss betrieben. Er kann mit jedem Gerät benutzt werden, wenn einer der beiden Anschlüsse vorhanden ist.

 

Musik Qualität

Von der Musik Qualität bin ich begeistert, Musik wird sauber wiedergegeben und die Bässe kommen in einem volumetrischen Umfang daher. Die Lautstärke ist auch sehr genial, sogar auf maximaler Stufe kann man die Musik noch sauber geniessen und hat kein Kratzen oder sonstige Störsignale.

 

Nokia Lumia Windows Phone Funktionen

Mit dem Nokia Lumia kann man jedes Lied in jeder App abspielen, egal ob Youtube, Soundcloud oder Nokia MixRadio. Musik wird auch im Hintergrund abgespielt und man kann das Smartphone auch mehrere Meter weg legen, was aber nicht bedeutet, dass man das Smartphone im nächsten Zimmer ablegen sollte, schliesslich handelt es sich immer noch um eine Bluetooth Verbindung, die nicht mit der Reichweite eines WLAN Netzes mithalten kann. Zum Verbinden nutze ich einfach das NFC, alles wurde daraufhin automatisch verbunden.

 

 

Aufladen / Akkudauer

Den Lautsprecher kann man mit dem mitgelieferten Ladekabel aufladen, sobald der Akku voll ist, verschwindet die orangene Akku-Anzeige und leuchtet grün, das Ganze wird dann auch mit einem akustischen Signal bestätigt. Ist der Akku komplett leer, so leuchtet die LED-Anzeige rot. In meinem Test konnte ich ca. acht Stunden über Bluetooth mit einer Akkuladung Musik hören.

 

 

Preis

Der Preis liegt, je nachdem welche Farbe gewünscht ist, zwischen 80-130 €.

 

Fazit

Denen, die gerne mobil Musik hören, kann ich das Teil nur empfehlen. Egal ob in der Küche per Tablet oder im Garten per Smartphone, der PlayUp MD-51W kann überall eingesetzt werden und man bekommt hier eine Spitzenqualität. Eine klare Empfehlung von mir. Negativ finde ich jedoch die Verfügbarkeit, die blaue Version scheint fast nirgendwo verfügbar zu sein und wenn doch, dann zu einem sehr hohen Preis.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen