So. 18. Mai 2014 um 14:36

Review: Acer Iconia W4 im Test

von Matthias Kutil0 Kommentare

Das handliche Tablet von Acer konnten wir für euch testen. Welche Vorteile sich durch Windows 8 ergeben oder ob es auch Nachteile, gerade wegen der handlichen Grösse von 8 Zoll hat, könnt ihr hier lesen.

Lieferumfang

Wenn die Packung geöffnet wird, sieht man sofort das Tablet, welches einen anstrahlt. Unter dem Tablet kommt das Zubehör zum Vorschein, welches sich nicht gross von vergleichbaren Geräten unterscheidet: USB-Ladekabel, Stromadapter, Kurzanleitungen und Kopfhörer sind beigelegt.

Design und Verarbeitung

Das Tablet sieht schon beim auspacken sehr schön und handlich aus. Es hat eine sehr edle Optik und fühlt sich auch hochwertig an. Das Tablet passt ziemlich perfekt in meine Hände und lässt sich gut auch einhändig und unterwegs bedienen. Dies ist bei meinem Sony Vaio Duo 11 zum Beispiel weniger gut möglich, da ich nur schon zwei Hände benötigen würde, um es zu halten. Da ist das Acer Iconia W4 wirklich im Vorteil, denn ich kann es mit einer Hand gut greifen und mit der anderen bedienen. auch die leichten 430 Gramm helfen hierbei.

Das Iconia W4 istin ein metallfarbenes, leichtes Kunststoffgehäuse gekleidet und das 8 Zoll WXGA IPS Display ist schwarz umrandet. Unterhalb des Displays findet sich der für Windows 8 typische Homebutton. Das Gerät ist nicht gummiert oder ähnliches, was aber kein Problem dar stellt, denn ich konnte es immer sehr sicher in der Hand halten. Die Frontkamera ist oben neben dem Herstellerlogo platziert und bietet 2 Megapixel, die rückseitige Kamera mit 5 Megapixel ist in der rechten, oberen Ecke zu finden.

Benchmarks

Nachfolgend seht ihr noch den 3D Mark Test, welcher gratis im Windows Store erhältlich ist. Wie ihr sehen könnt, kann das Tablet sehr gut mithalten. Die durchschnittliche Bildrate ist nie unter 30 FPS gesunken, womit keine Probleme mit Games bestehen sollten. Die Spiele, welche ich kurz angetestet habe, liefen auch schön flüssig und ohne Ruckler.

Alltags-Performance

Auch im Alltag läuft das Acer Iconia W4 einwandfrei und es gab bei mir keine einzigen Ruckler. Das Einzige, was etwas stört, ist, dass der Lagesensor den Bildschirm manchmal sehr verzögert dreht. Dies ist allerdings kein grosses Manko, denn sonst läuft das Tablet sehr sauber und ich hatte keinen einzigen Absturz.

Anschlüsse

Wer wie ich von meinem Sony Tablet gewöhnt ist, einen USB-Anschluss sowie mehrere Bildschirm-Anschlüsse zur Verfügung zu haben, wird dies am Acer Iconia W4 vermissen. Allerdings ist dies auch eine Frage des Geschmacks. Wenn man das Tablet nur für den mobilen möchte, braucht man diese Anschlüsse vermutlich kaum bis nie. Ansonsten hat das Acer Iconia W4 alle Anschlüsse, welche man so benötigt. Es hat einen microSD-Steckplatz, einen Micro-HDMI Anschluss, einen 3.5 mm Klinkenstecker und einen microUSB-Anschluss auf der rechten Seite beim Stereolautsprecher. Den microUSB konnte ich im Test leider nicht als USB Host einrichten, somit war ein Anschliessen eines USB-Sticks nicht möglich. Technisch machbar ist es jedoch, ein entsprechender Adapter vorausgesetzt.

 

Technische Daten

Acer Iconia W4Technische Daten
Abmessung LxBxT135mm x 219mm x 10.8mm
Gewicht415 g
ProzessorIntel Atom (4x 1.33 GHz)
RAM2 GB
interner Speicher32 GB
SpeicherkartemicroSD und microSDXC
Bildschirmgrösse20.3cm (8 Zoll)
Auflösung1280 x 800
GrafikkarteIntel HD Graphics
WLANIEEE 802.11a/b/g/n
BluetoothJa
BetriebssystemWindows 8.1
Akkukapazität4960 mAh
Videowiedergabedauer8 Stunden
Frontkamera2 MP
Rückseitenkamera5 MP

Kamera/Video

DIe hintere Kamera schiesst mit seinen 5 Megapixel soweit gute Fotos. Vor allem, wenn man bedenkt, das es sich dabei um ein Tablet handelt. Die Kamera arbeitet bei normalem Tageslicht sehr gut. Schwächen kommen eigentlich erst zum Vorschein, wenn die Kamera drinnen benutzt wird. Bei Licht unter einer Glühbirne hat das Bild bereits deutliches Rauschen und wenn dann nur noch wenig Licht vorhanden ist, nimmt sie die ganze Szene um einiges dunkler auf. Dafür wird das Bild auch bei schlechten Lichtverhältnisse nicht verwackelt. Bei Kunstlicht hingegen werden Fotos ab und an verschwommen aufgenommen. Schlecht.

 

Akkuleistung

Der Akku hat dank seiner 4960 mAh eine sehr gute Laufzeit von fast 8 Stunden. Ich habe es mehrmals am Tag gebraucht und hielt es mehrere Tage durch, allerdings wird ein Tablet ja auch nicht soviel benutzt, wie etwa ein Smartphone. Was beeindruckt, ist eigentlich vielmehr der Standby-Modus. Ich habe das Tablet mehrere Tage liegen lassen und dann wieder gebraucht, wobei es immer noch genügend Akku für mehrere Stunden Benutzung aufwies.

Fazit

Für mich ist das Acer Iconia W4 ein sehr gelungenes Gerät mit deutlicher Kaufempfehlung. Dies vor allem, da es sehr gut einhändig bedienbar ist und dank Intel Atom CPU mit herkömmlichem Windows 8.1 daher kommt, statt mit Windows RT.Auch dabei ist gleich MS Office Home and Student 2013. Was mich störte, war der fehlende USB-Anschluss. Durch dies gehen für mich viele Vorteile eines Windows-Tablet verloren. Das Tablet macht auch einen sehr hochwertigen Eindruck und würde wohl auch jede Reise gut überstehen und lange halten. Zum Preis von 359 SFr. bzw. 349 Euro z. B. bei Amazon mit 64 GB internem Speicher bekommt man ein solides Windows 8.1 Tablet, das kaum Wünsche offen lässt. Die Variante 821 hat übrigens neben den 64 GB Speicherplatz auch ein eingebautes UMTS-Modul.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen