Fr. 02. Oktober 2015 um 11:43

Mobile Gaming Preview: Dub Dash im Test vorab

von Yves Jeanrenaud1 Kommentare

Dub Dash ist ein neues rhythmusbasiertes Action-Spiel des Run-n-Dash-Genres für Apples iOS, welches von Incodra aus Aachen entwickelt und von Headup Games vertrieben wird. Ziel des Spiels ist es, zu elektronischer Musik verschiedene komplexe Parcours mit Fahrzeugen zu meistern. Dazu jagt man durch Labyrinthe und Kanäle, fliegt und springt, manchmal auch beides gleichzeitig und mit zwei Fahrzeugen zur selben Zeit, immer vorwärts auf der Jagt nach Extrapunkten in Form von Musiknoten und dem nächsten Portal, das weitere Herausforderungen bereit hält.

Jedes der derzeit acht knallbunten Level (mehr sollen in Zukunft folgen) hat mehrere Abschnitte mit unterschiedlichen Aufgaben und Blickwinkeln auf das Spielgeschehen. Dazu sind die Grafik und die Hintergrundmusik perfekt aufeinander abgestimmt. In einer geometrischen Welt mit knalligen Neonfarben und Wireframes sind visuelle Effekte und Gameplay genau auf die Musik abgestimmt, so dass man schnell ins Geschehen eintauchen kann.

Die Steuerung ist dabei denkbar einfach gehalten. Man tippt oder hält entweder die rechte oder die linke Bildschirmhälfte – oder beide.

Doch trotz des einfachen Spielprinzips, dem Ausweichen von Hindernissen, und der einfachen Steuerung sind die Level allesamt alles andere als einfach zu meistern! Selbst der niedrigste Schwierigkeitsgrad fordert einem so einiges an Taktgefühl ab und bedarf einiger Übung. Dafür gibt es auch den entsprechenden Übungsmodus, der die Strecke in einzelne Passagen einteilt, so dass man bei einer Kollision nicht nochmal das ganze Level von neuem beginnen muss.

Hinzu kommt die Unterstützung für Apples Game Center und die iCloud, in der Spielstände gesichert werden können.

 

Preis

Ab dem 8. Oktober 2015 wird Dub Dash im App Store für 1,99 Euro bzw. 2.- SFr. erhältlich sein. Die kostenlose Lite-Version enthält die ersten drei Level und auch den Übungsmodus, so dass die Schwierigkeitsgrade auch etwas weniger frustrierend erhöht werden können.

Dub Dash
Preis: 1,99 €
Dub Dash Lite
Preis: Kostenlos

Eine Android-Version ist in Arbeit und soll im vierten Quartal des Jahres veröffentlicht werden. Dub Dash für Windows Phone ist leider nicht in Planung.

Fazit

Wer Dubstep mag oder auf Impossible Runner-Spiele steht, macht mit Dub Dash nichts verkehrt. Ein grandioses Feuerwerk an Musik und Soundeffekten runden das einfache Spielprinzip und die simple Bedienung ab. Der nicht zu unterschätzende Schwierigkeitsgrad macht Dub Dash zu einer Herausforderung und verspricht längeres Spielvergnügen. Zuversichtlich stimmt auch die Ankündigung im Spiel, dass bald mehr Tracks und somit Level kommen werden.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Mobile Gaming Preview: Dub Dash im Test vorab”

  1. Yves Jeanrenaud sagt:

    Dub Dash kommt jetzt auch für Android!

Schreibe einen Kommentar

Teilen