So. 16. November 2014 um 22:41

Lumia 535 im Hands On

von Christos Chatzissawas2 Kommentare

Auf dem Lumia Event in Düsseldorf konnten wir die aktuellen Lumia Modelle begutachten, mit dabei war auch das frisch vorgestellte Lumia 535, welches in wenigen Wochen für günstige 119 Euro bzw. ca. 150 SFr. in die Läden kommen wird.

 

Technische Daten

  • Länge: 140.2 mm 
  • Breite: 72.4 mm 
  • Höhe2: 8.8 mm 
  • Gewicht: 146 g 
  • CPU-Name: Snapdragon 200  
  • Anzahl Kerne: Quad-Core 1.2 GHz  
  • Taktfrequenz: 1200.0 MHz 
  • 5 Zoll Display (960 x 540 Pixel)  
  • IPS-LCD 220 ppi 
  • RAM: 1 GB
  • Speicher für Nutzerdaten: 8 GB
  • Maximale Speicherkartengrösse: 128 GB
  • Akkukapazität: 1905 mAh 
  • Design-Details: Auswechselbares rückseitiges Cover

Design

Das Aussehen des Geräts entspricht dem beliebten typischen Lumia Design, auch nach der Übernahme durch Microsoft wird es wie gehabt weitergeführt. 

Was sofort ins Auge sticht, ist das neue Microsoft Logo auf der Rückseite des Gerätes, das Cover ist wie bei den anderen günstigeren Lumia Midellen auch abnehmbar und in verschiedenen Farben erhältlich. Neben orange, grün, weiss, dunkelgrau und schwarz gibt es nun auch wieder die Farbe Cyan, die mit diesem Gerät zurück an die Lumias gebracht wird.

 

Display 

Das 5 Zoll Display löst mit einer Auflösung von 960 x 540 auf. Das ist natürlich nicht die Oberklasse, aber für ein Low Budget Gerät ausreichend, Bilder und Texte werden super dargestellt und alle Bildschirminhalte sind klar und deutlich zu erkennen. Einzig die Farben werden etwas blasser dargestellt als bei anderen Lumias, was wohl an der geringeren Auflösung liegt. Hier darf man aber getrost nochmals erwähnen, dass mit knapp 119 Euro ein gutes 5 Zoll Display geboten wird, das übrigens vom hochwertigen Gorilla Glass 3 geschützt wird.

Performance

Das Navigieren im System und in den Apps stellt keine Probleme dar, der Snapdragon 200 leistet hier eine gute Arbeit und die Zusammenarbeit mit dem verbauten 1GB RAM ermöglicht eine ruckelfreie Bedienung. Besonders gut finde ich die Möglichkeit, den Speicher durch eine MicroSD Karte zu erweitern, bis zu 128 GB sind möglich.

 

Kamera

Fünf Megapixel vorn und fünf Megapixel hinten – die Bilder, die man mit dem Lumia 535 schiesst, sind sehr gut und durch den integrierten Blitz kann man auch in dunkleren Verhältnissen anständige Fotos machen. Natürlich kommen die Ergebnisse nicht an die der PureView Modelle heran, dennoch können sich die Fotos sehen lassen. Die Videos können mit einer Auflösung von 848 x 480 Pixel und 30 Frames gedreht werden. 

 

Fazit

Für wenig Geld bekommt man hier ein tolles Gerät. Wem das Lumia 630 zu schwach war und wer den Kamerablitz vermisst, wird sich an dem Lumia 535 freuen. Der integrierte LED Blitz mit 5 Megapixel, 5 Zoll Display sowie 1 GB Arbeitsspeicher ergeben ein sehr gutes Low Budget Device, das übrigens auch noch top ausschaut.

 

Wer wissen möchte wie der Grössenvergleich zwischen dem Lumia 535 und dem Lumia 930 und Lumia 730 aussieht, kann sich gerne hier die Fotos anschauen.

Hier gibt es ausserdem noch unser Hands On Video zum Lumia 535.

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Lumia 535 im Hands On”

  1. Heini 22 sagt:

    Tolles Gerät für diesen Preis. Hoffentlich werden mal einige Smartphone-User wach und besinnen sich auf das wesentliche, worauf es eigentlich ankommt und geben WP mal eine Chance. Ich habe auf jeden Fall eines bestellt, um es Weihnachten zu verschenken. Auch wenn ich es gerne selber hätte. 😉

  2. huesnu sagt:

    Frage mich wann Microsoft mal einen Xperia Z3 Compact Konkurrenten bringen wird.Bis zum nächsten Z4 Compact haben sie Zeit, sonst wirds wieder ein Android 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen