Do. 25. Dezember 2014 um 17:40

App-Vorstellung: Mit Snapbooks Schnäppchens bei eBooks schiessen

von Marcel Laser0 Kommentare

Schnäppchen-Jagd auf eBooks auf allen Plattformen mit Snapbooks

Wir hatten schon einiges in unseren Vorstellungen bezüglich diverser Apps, die euch Rabatte über Musik in Google Play Store oder Apple iTunes anzeigen. Andere Apps wiederum zeigen euch aktuelle Angebote für Apps und Spiele auf euren Smartphones und Tables an und auch da hatten wir die ein oder andere Applikation schon im Fokus. Nun sind wir in einer neuen Kategorie gelandet und zeigen euch mit Snapbooks eine App, welche aktuelle Angebote für eBooks heraussuchen kann. Für Leseratten an kalten Wintertagen genau das Richtige!

 

Erst einmal das Beste vorneweg: Die App ist für alle Plattformen verfügbar und so haben wir die seltene Ehre, ein Programm vorzustellen, dass derzeit auf allen drei führenden mobilen Systemen gleichzeitig (Windows Phone, iOS und Android) zur Verfügung stehen. Dafür gibt es zumindest erst einmal ein Fleisssternchen, allerdings wäre eine native App für BlackBerry auch noch schön gewesen, doch funktionieren Android-Programme auch auf den Schwarzbeeren-Devices. Somit hält sich ein Fehlen der App in Grenzen. Schade nur, dass Snapbooks nicht für Windows 8.1 verfügbar ist. Ebenfalls positiv ist die nahezu einheitliche Bedienung, auch wenn wir der Meinung sind, dass für Windows Phone mehr drin gewesen wäre. Zwar sieht Snapbooks auf Windows Phone den anderen Programmen sehr ähnlich, doch vermisst man irgendwo die für WP typische Menüführung in Apps.

Von Rabatten bis hin zu kostenlosen eBooks

Doch was macht Snapbooks eigentlich? Das Programm zeigt euch, wie die Rabatt-Apps für andere Programme, reduzierte eBooks und/oder auch kostenlosen Lesestoff an. Die eBooks lassen sich dann leicht über die App bei den jeweiligen Anbietern erwerben und am Ende auch bequem herunterladen. Apple Geräte als auch Android Devices unterstützen gängige eBook Formate. Auch Windows Phone besitzt Apps im Store, wie Beispielsweise die Amazon Kindle-App, mit der sich eBooks lesen lassen.

 

Löblich ist die vielfältige Unterstützung der App für unterschiedliche Geräteklassen. Sowohl für iPhone als auch iPad ist die App optimiert worden. Auf Android kommt Snapbooks ebenfalls auf Tablets sowie auch Smartphones klar. In jeder App werden unterschiedliche Händler unterstützt: Von Amazon, Kobo und Google Play bis zu Apple iBooks. Es werden also bei unterschiedlichen Händlern unterschiedliche Angebote zusammengesucht.

Fazit

Wer viel liest und für unterwegs nicht immer ein dickes Buch mit sich herumschleppen will, sollte sich Snapbooks sicherlich ansehen. Viele von uns werden wohl schon diverse Schnäppchen-Apps für Spiele oder dergleichen genutzt haben und Snapbooks ist da der nützliche kleine Helfer für Rabattaktionen, allerdings in diesen Fall für eBooks. Das funktioniert hervorragend und sollte für jede Leseratte, die sich nicht scheut Bücher auch in digitaler Form zu konsumieren, als Standard auf den Geräten liegen. Ich behalte jetzt jedenfalls einige Genres durch die App im Blick und wenn ein kostenloses Fantasy- oder SciFi-Buch „auf Lager“ liegt, schadet es ja nicht, es mal Probe zu lesen.

 

Snapbooks könnt ihr auf allen drei Systemen kostenlos herunterladen. Die Links dazu findet ihr nun im Folgenden.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen