Mo. 28. März 2016 um 14:30

App-Review: Westwing – Möbel & Inspiration für Android im Test

von Marcel Laser0 Kommentare

Während wir die iOS-Version bereits im Test hatten, wollen wir die Android-Version an dieser Stelle nicht auslassen. Westwing bietet auch hier weiterhin stylisches Wohnen gepresst in eine wirklich gute App-Idee im Magazin-Layout. Da wir in der Redaktion bereits zwei Fälle von Umzügen in kurzer Zeit hatten, bietet sich eine derartige App immer wieder an. Westwing selbst bietet euch nicht nur über das Programm sondern auch über die eigenen Internetseiten wie westwing.de oder westwing.ch wechselnde Angebote, Aktionen und auch Stil- und/oder Designrichtungen an, die dem eigenen Geschmack entsprechend ausgesucht werden können. Da sich hier im Vergleich zur iOS-App allerdings nicht viel ändert, gibt es allerdings ein paar Unterschiede im Design der App selbst.

 

Während die Version für das iPhone sich eher mit der Menüleiste im unteren Bereich der Anzeige auseinandersetzt, so besitzt „Westwing – Möbel & Inspiration“ für Android ein Burger-Menü in der linken oberen Ecke und eine Menüzeile direkt darunter, in der zwischen den aktuellen Sales, kommenden Sales und dem bekannten Magazin gewechselt werden kann. Die Darstellung in Kartenform bleibt aber bei beiden Apps mehr oder weniger identisch.

Zudem hat man weiterhin die Möglichkeit, Produkte und Listen von Artikeln mit unterschiedlichen Optionen entsprechend zu filtern und/oder zu sortieren. Wichtig zu wissen wäre aber noch folgender Punkt: Die App selbst bietet keine Suche, also lassen sich keine Produkte gezielt finden. Das liegt aber in der Natur des Westwing-Konzept: Das Sortiment wechselt stetig, es gibt keine festen Artikelplätze und daher sind alle Angebote immer nur sehr befristet zu haben. Darum habe man sich bewusst gegen eine Suche in der App und sogar auf der eigenen Webseite entschieden. Somit weckt man aber auf der anderen Seite auch den „Schmöker-Trieb“, was dazu führt, dass man die App relativ lange durchforstet nach einem passenden Angebot oder einer neuen Designidee für zu Hause.

 

Die Informationen rund um die Produkte sind ebenfalls mehr als nur zur Genüge ausgeschmückt. Egal ob Preis, Abmessungen, hochauflösende Bilder, Material und andere wichtige Dinge, alles findet sich auf einen Blick mit einem Fingertip auf den Artikel. Direkt aus dem Produkt heraus habt ihr zudem die Möglichkeit, diese zu favorisieren oder direkt zu kaufen. Für letzteren Fall gibt es auch eine Anbindung an PayPal, was den Zahlungsvorgang deutlich beschleunigt.

 

Wichtig ist auch die Einbindung des Westwing-eigenen Magazins, welches euch stets mit Tipps und Dekorideen rund um das Wohnen versorgt. Natürlich alles auch im Interesse des eigenen Shops, aber die Integration ist oft hilfreich und lädt auch hier ebenfalls zum durchstöbern ein.

 

Für eine Bestellung reicht es aber nicht aus, nur die App aus dem Store geladen zu haben. Ihr müsst euch auch einen Westwing-Account zulegen. Dieser kann direkt über eine Facebook-Anmeldung angelegt werden oder ihr registriert euch separat mit eurer E-Mail-Adresse.

Fazit

Die App ist, wie schon die iOS-Version, hervorragend gestaltet. Schlicht und dennoch mit den wichtigsten Features gefüllt versorgt euch das Programm mit Ideen rund um das Wohnen und Leben. Die Artikelauswahl ist riesig, wenn auch paradoxerweise recht begrenzt. Das liegt aber daran, dass die Angebote immer befristet sind und immer wieder neue Produkte zum Sale in der App zu finden sind. Ab und an werden diverse Kassenschlager auch mal wieder ihren Weg in das Angebot finden, doch verlassen kann man sich darauf nicht. Also hat man immer wieder völlig neue Produkte vor Augen. Ein Grund, warum man der App auch keine Suche spendiert hat, da es eh keine festen Artikel im Sortiment zu finden gibt.

 

Das Magazin ist ebenfalls schön gestaltet und bietet Anreize dafür, sein Wohnen etwas stylischer zu gestalten, aufzupeppen oder generell neue Dekorideen zu sammeln. Insgesamt empfinden wir auch die Android-Erfahrung der App sehr gelungen und wird nun nach unseren Umzügen auch noch später eine Rolle spielen. Uns hat die Erfahrung jedenfalls gefallen.

 

Die App ist ebenfalls kostenlos im Google Play Store erhältlich. Um Produkte bei Westwing erwerben zu können und ist allerdings ein eigener Account von Nöten.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen