Di. 08. Dezember 2015 um 13:44

App-Review: Parallels Access im Test

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Parallels ist vielen ein Begriff als Hersteller der VM-Lösung für Mac OS, mit der es möglich ist, verschiedene Betriebssysteme, darunter natürlich auch Microsoft Windows, auf Apple Hardware laufen zu lassen, direkt aus dem Dock von Mac OS X auf Windows-Programme zuzugreifen und vieles mehr. Doch heute zeigen wir euch Parallels Access, eine remote desktop-Lösung für Android und iOS.

Parallels Access ermöglicht es, ähnlich wie beispielsweise TeamViewer, auf einen Desktoprechner (oder Server) weltweit einfach und sicher zuzugreifen, ohne grossartig Einstellungen am Zielrechner oder dessen Netzwerk vornehmen zu müssen. Doch Parallels Access geht einen anderen Weg als Mitbewerberprodukte und zielt explizit auf die mobile Nutzung ab.

Die Einrichtung ist sehr simpel: App installieren und direkt darin per E-Mailadresse oder Social Media-Zugang registrieren. Per E-Mail bekommt man neben der Bestätigung auch gleich die Downloadlinks für die Agent-Software geschickt. Diese ist unter Mac OS X (ab 10.7 Lion) und Windows (7 oder höher) einsetzbar. In dieser gibt man nur den (neu erstellten) Account an und fertig. Schon erscheint in der App der entsprechende Rechner und kann ferngesteuert werden. Windows-Rechner können auch aus dem Ruhemodus geweckt werden. Der Desktop-Rechner zeigt während der Fernsteuerung durch Parallels Access in der Standardkonfiguration eine Art Sperrbildschirm an, hinter der das eigentlich Geschehen abläuft und auf das mobile Gerät übertragen wird. Doch wird die Oberfläche gleich angepasst auf die Gegebenheiten des Smartphones oder Tablets. Die Tastatur des Systems wird entsprechend ausgegeben und die Bildschirmverhältnisse nach Möglichkeit auch angepasst. Einen speziellen Dateimanager gibt es ebenso wie einen angepassten Launcher. Das Ganze funktioniert sowohl für Windows, als auch unter Mac einwandfrei. Die App spart auch selbsttätig Daten, die übertragen werden sollen, ein, indem beispielsweise das Hintergrundbild ausgeblendet wird, um so auch bei langsameren Datenverbindungen über 3G noch voll einsatzfähig zu sein.

Parallels Access
Entwickler: Parallels, Inc.
Preis: Kostenlos+
Parallels Access
Preis: Kostenlos

Preis

Die Apps für Android und iOS sind kostenlos erhältlich, aber nach einer Testphase von 14 Tagen muss ein Abo gekauft werden. Dieses schlägt mit 19,99 Euro bzw. 20.- SFr. pro Jahr zu Buche, womit eine Verbindung auf bis zu fünf Rechnern gleichzeitig eingerichtet werden kann. Die App selbst kann auf beliebig vielen mobilen Geräten eingesetzt werden.

Fazit

Parallels Access ist eine sehr interessante Lösung, um auch von unterwegs auf alle Desktop-Programme und -Daten zugreifen zu können. Die Anpassungen und Kniffe der App, um die Benutzung der Desktop-Programme so einfach und zuverlässig wie möglich zu gestalten, können sich durchaus sehen lassen. Der Preis, der als Abonnement zu entrichten ist, scheint auf den ersten Blick nicht gerade günstig, doch bietet es den Vorteil, die App einfach zu kündigen, wenn man sie nicht mehr einsetzen möchte. Konkurrenzprodukte sind da nur als Lizenz auf Lebzeit verfügbar und mit Kosten gleich im dreistelligen Bereich verbunden.

Wer also öfter mal auch von unterwegs auf seinen Rechner zugreifen möchte oder muss, sollte sich Parallels Access auf jeden Fall einmal ganz genau anschauen.

 

Mehr Informationen zu Parallels Produkten findet ihr hier auf der Webseite, bzw. auf Twitter und Facebook.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen