Mo. 30. März 2015 um 16:30

Zwei neue Dual-SIM-Smartphones von HTC: Desire 626G und Desire 526G

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Kommen wir nach dem HTC One E9+, das es wohl nicht nach Europa schaffen wird, zu zwei neuen Smartphones, die es hierzulande sicher bald zu kaufen geben wird. Die Rede ist von den zwei preisgünstigen Geräte Desire 626G und Desire 526G. Doch schön der Reihe nach:

HTC Desire 626G

Dabei handelt es sich, wie inzwischen üblich bei Mitteklasse-Geräten, um ein Dual-SIM-Phone. Das Desire 626G ist mit einem fünf Zoll grosses Display ausgestattet, das in HD, also mit 720 x 1280 Bildpunkten auflöst. Die Basis bildet der Chipsatz MT6592 von MediaTek, hierbei handelt es sich um einen Vierkern-Prozessor mit je 1.7 GHz Takt. Dazu gibt es 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher. Letzterer kann wie üblich um bis zu 32 GB erweitert werden.

 

Die Dual-SIM-Funktionalität muss sich, wie so oft, dadurch erkauft werden, dass kein LTE mit an Bord ist. Das Höchste der Gefühle sind HSDPA mit bis zu 21 Mbit/s. Mit dabei sind natürlich auch WLAN 802.11n und Bluetooth 4.0. Zudem gibt es ein FM-Radio und der Akku liefert 2’000 mAh ab.

 

Die Kamera auf der Rückseite will mit 13 Megapixel, Autofokus, BSI (rückwärtige Belichtung), einem LED-Blitz, einer Brennweite von 28 mm und einer Lichtstärke von F/2.2 überzeugen, während auf der Vorderseite fünf Megapixel mit fixem Fokus, BSI, F/2.2 und 34 mm Brennweite den Ton angeben. Beide Kameras können in FullHD Filme aufnehmen.

HTC Desire 526G

Dieses Smartphone liegt noch einmal eine kleine Stufe unter dem Desire 626G. Der Bildschirm ist 4.7 Zoll gross und bietet eine Auflösung von 540 x 960 Pixel, was definitiv nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entspricht, dafür aber günstig zu produzieren und stromsparend ist.

Auch beim Desire 526G kommt ein MediaTek-Chipsatz zum Einsatz, dieses Mal ist es aber der MT6582 mit vier Kernen und bis zu 1.3 GHz Takt. Der Arbeitsspeicher ist 1 GB gross und auch der interne Speicher ist mit 8 GB wohl derselbe wie im 626G und kann ebenfalls um bis zu 32 GB erweitert werden. Die Energie stammt auch hier von einer 2’000 mAh starken Batterie.

 

Die zwei SIM-Karten haben das microSIM-Format und können beide nur über 3G funken, die maximale Geschwindigkeit liegt auch hier bei 21 Megabit pro Sekunde. Bluetooth wird in Version 4.0 mit aptX unterstützt, dazu gibt es natürlich auch WLAN nach n-Standard.

 

Die Hauptkamera löst mit immerhin 8 Megapixel auf und bietet darüber hinaus Autofokus und einen LED-Blitz. Videos können mit bis zu 1080p aufgenommen werden. Die Frontkamera fällt mit 2 Megapixel und 720p-Recording deutlich kleiner aus.

 

Beide Smartphones, sowohl das Desire 626G, als auch das Desire 526G, werden mit dem nicht mehr ganz aktuellen Android 4.4 ausgeliefert. Ob es ein Update geben wird, wurde noch nicht gesagt. Dafür stehen aber die Preise bereits fest: Das Desire 626G wird ab April in den Farben White Birch und Blue Lagoon mit einer UVP von 279 Euro bzw. 299 Schweizer Franken hierzulande verfügbar sein. Das Desire 526G wird 159 Euro bzw. 179 SFr. kosten und ebenfalls ab April in Glacier Blue und Stealth Black erhältlich sein.

 

Quelle: Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen