Mi. 11. Februar 2015 um 14:36

Xposed Framework für Android 5.0 Lollipop kurz vor Veröffentlichung

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Dass Android ein mobiles Betriebssystem ist, welches viele individuelle Anpassungen ermöglicht, dürfte unumstritten sein. Einen wichtigen Anteil daran hat auch das Xposed Framework. Dieses bietet eine Plattform, auf dessen Basis mit einfach installierbaren Plugins umfangreiche Veränderungen am Android-System möglich sind: Von einer Änderung des Farbschemas bestehender Apps bis hin zum Integrieren vollkommen neuer Funktionen. Dabei müssen, bis auf die Installation von Xposed Framework selbst, keinerlei weitere Modifikationen am Android System durchgeführt werden, da alles bei jedem Systemstart direkt im RAM angepasst wird. Somit besteht der grosse Vorteil darin, dass jede Anpassung wieder spurlos rückgängig gemacht werden kann, sollte etwas nicht wie geplant funktionieren.

Der Entwickler hinter dem Xposed Framework, rovo89, hat nun im entsprechenden Thema im XDA-Forum einen kleinen Teaser gepostet, dass er sein Xposed Framework auf einem Google Nexus 5 mit Android 5.0.2 zum Laufen gebracht hat. Dazu der Hinweis, dass er noch immer intensiv daran arbeite und ein Release bald anstünde. Aufgrund der neuen Laufzeitumgebung ART unter Android 5.0, welche die Dalvik Engine ablöst, waren weitreichende Anpassungen notwendig, um das Modul wieder zum Laufen zu bringen.

Xposed Framework Teaser
Die aktuelle Version des Xposed Framework scheint bereits gut zu laufen und könnte bald veröffentlicht werden.

Wer also ein Smartphone mit Android 5.0 und root besitzt und die weitreichenden Modifikationsmöglichkeiten des Xposed Framework vermisst hat, dürfte bald wieder in dessen Genuss kommen. Bis allerdings wieder eine grosse Anzahl installierbare Module zur Verfügung steht, kann es jedoch noch etwas dauern, da diese noch angepasst werden.

 

Quelle: XDA (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Xposed Framework für Android 5.0 Lollipop kurz vor Veröffentlichung”

  1. night sagt:

    ich warte schon sehnsüchtig auf die Veröffentlichung, denn ein Teil der Module sind einfach der Hammer und ohne ist ein Android irgend wie nicht richtig gut 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen