Fr. 18. November 2016 um 16:03

Xbox One Scorpio: „Wird offensichtlich teurer als die Xbox One S“

von Marcel Laser3 Kommentare

Phil Spencer war in einem Interview bei levelup.com zu Gast und hat ein wenig über die kommende neue Microsoft Konsole geplaudert. Auch wenn man sich noch mit Details zur Hardware und vor allem auch zur Preisgestaltung zurückhält, so hat er nun doch ein paar Zugeständnisse über den Weg des Preises gemacht.

Xbox One Scorpio wird deutlich teurer als Xbox One S

Project Scorpio wird in Sachen Leistung gegenüber der nun erschienenen PlayStation 4 Pro einiges an zusätzlicher Performance drauflegen. Die im Kern mit Windows 10 ausgestattete Konsole soll aber nicht nur deutlich stärkere Hardware bekommen, sonder auch ein deutlich höheres Preisschild. Dies liest man zumindest zwischen den Zeilen aus dem Interview heraus, das Phil Spencer zusammen mit levelup.com ausgeführt hat.

 

So wird Project Scorpio „offensichtlich teurer als die S werden“, aber das würde vor allem daran liegen, dass man hier der Nachfrage entsprechen will. Die Highend-Hardware hätte letzten Endes dann aber auch einen höheren Preis, aber das wäre in Anbetracht der Leistung auch ok. Schliesslich wolle man hier dem Gedanken an Highend Rechnung tragen. Zudem ist immer wieder die Bezeichnung Premium-Konsole gefallen und es ist durchaus „die stärkste Konsole, die jemals entwickelt wurde“.

 

Ebenfalls betonte Spencer immer wieder, dass die Xbox One Scorpio die beiden anderen Konsolen nicht ersetzen solle, sondern parallel als zusätzliche Plattform in das Ökosystem integriert werden soll. So werden zukünftige Spiele und Zubehör auf allen Geräten funktionieren. Die Xbox One Scorpio wird für Ende 2017 erwartet und wurde von Microsoft sogar schon angekündigt. Sony hat die PS4 Pro ebenfalls im selben Zeitraum angekündigt, allerdings bereits jetzt schon auf den Markt gebracht. Sie ist allerdings bei weitem nicht so Leistungsfähig, wie die in einem Jahr erscheinende Scorpio.

 

 

Quelle: Winfuture via Gamespot (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Xbox One Scorpio: „Wird offensichtlich teurer als die Xbox One S“”

  1. Tempest2k sagt:

    Bis 799€ bin ich dabei. Ich mag das Konsolenfeeling einfach lieber. Und wenn das Gerät dann so viel kann und vielleicht noch mehr, dann ist der höhere Preis für mich persönlich ok. Ob das die breite Masse allerdings auch so sieht, das bezweifle ich.

  2. OzeanGeist sagt:

    Ich glaube das es uns alle klar ist , das die teuer wird als die one s .😉

  3. Tempest2k sagt:

    Ich brauche selbst auf meinem 4 K Fernseher kein natives 4k. 1080p mit allen Details auf Ultra in 60fps, würden total reichen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen