Do. 23. April 2015 um 15:59

Windows Phones mit Intel-Prozessor könnten kommen

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Wie Digitimes Taiwan aus internen Quellen verschiedener Zulieferer und Hersteller erfahren haben will, plant Intel für das vierte Quartal 2015 die Einführung einer neuen, energiesparenden Prozessor-Generation mit dem Codenamen SoFIA LTE. Dabei handelt es sich um vollständige SoCs mit integriertem Mobilfunk-Modul, welche insbesondere für Smartphones und Tablets mit mobiler Datenanbindung gedacht sind. Die SoFIA LTE SoCs sollen dabei nicht nur Android unterstützen, sondern auch Windows 10. Dabei geht es allerdings ausschliesslich um Windows 10 for Phones und nicht um den Einsatz in Notebooks.

 

Damit wäre Intel der erste Chiphersteller, welcher neben Qualcomm Prozessoren für Windows Phones herstellt. Diese würden dann sogar auf einer vollkommen anderen Architektur basieren, als die bisher eingesetzten Prozessoren auf ARM-Basis. Bereits für das zweite Quartal 2016, also sechs Monate nach dem geplanten Release des SoFIA LTE SoC, soll bereits der Nachfolger SoFIA LTE II veröffentlicht werden. Bisher sind aber keine Informationen darüber bekannt, über welche Leistung der Smartphone-SoC von Intel verfügen wird. Bisher gibt es noch keine offizielle Ankündigung von Intel, doch diese sollte nicht mehr lange auf sich warten lassen.

 

Ein erster Hersteller hat bereits angekündigt, Windows 10 Smartphones mit Intel-Chipsatz auf den Markt bringen zu wollen. Der chinesische Hersteller Elephone könnte damit der Erste sein, welcher diese neuen Chips einsetzt. Bleibt abzuwarten, welche anderen Hersteller noch auf diesen Zug aufspringen und ob Intel damit eine echte Konkurrenz zu Qualcomm werden könnte.

 

Quelle: DigiTimes (Englisch), via WinFuture

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen