Mo. 03. November 2014 um 14:58

Windows Phone: Cortana lernt nun auch Spanisch

von Marc Hoffmann3 Kommentare

Cortana, die digitale Assistentin, die ihr Debut auf Windows Phone 8.1 in den USA feierte, wird stetig weiterentwickelt und mit Updates versorgt. Auch an der Integration von immer mehr Sprachen wird gearbeitet, startete Cortana vor kurzem bereits in China. Doch ganz heimlich scheint sich Cortana auch ein spanisches Wörterbuch vorgenommen zu haben, denn allem Anschein nach kann sie schon ein paar Sätze auf Spanisch sprechen.

Cortana auf Spanisch
Cortana kann anscheinend bereits ein paar Worte Spanisch

Cortana spricht öfter fremde Sprachen

Auch wenn das auf dem Screenshot gezeigte Verhalten nicht direkt nachvollziehbar war, wäre dies nicht das erste Mal, dass Cortana plötzlich eine andere Sprache als Englisch oder Chinesisch spricht. Auch in unserer Redaktion kam es schon vor, dass die digitale Sprachassistentin bei eingestellter englischer Sprache aber deutscher Region ganz plötzlich Antworten in sauberem Deutsch gab, wenn es um das Thema Navigation ging. Hier dürfte damit ein ähnliches Phänomen aufgetreten sein, womit man die Jubelschreie über einen sehr nah bevorstehenden europaweiten Release der freundlichen Smartphoneassistentin noch etwas zurückhalten sollte. Laut Microsoft soll die deutsche Version von Cortana Ende 2014 bzw. Anfang 2015 kommen, lang warten muss man also nicht mehr. Immerhin kann man in der Zwischenzeit die nette Dame auf Abruf aber schon Klingonisch sprechen lassen.

 

Quelle: WindowsPhoneApps (Spanisch) via Neowin (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Windows Phone: Cortana lernt nun auch Spanisch”

  1. Frederic Hamel sagt:

    Wem nützt Klingonisch? Mal ehrlich, Microsoft sollte erstmal die „handelsüblichen“ Sprachen versorgen, bevor sie, meiner Meinung nach solchen Quatsch programmieren…

  2. BlackLight sagt:

    Klingonisch ist eine konstruierte Sprache mit knapp 3000 Wörtern und sehr, sehr einfacher Grammatik. Nicht zu vergleichen mit „echten“ Sprachen. Es wird kaum Zeit gekostet haben und war bestimmt praktisch zum Testen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Klingonische_Sprache

  3. Frederic Hamel sagt:

    Nach ja wohl, nur mit Klingonisch kann so gut wie keiner etwas anfangen. Außerdem hat Microsoft die Beta zum Testen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen