Fr. 23. Oktober 2015 um 13:33

Windows 10: Threshold 2-Update kommt Anfang November

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Aus vertrauenswürdiger Quelle will Paul Thurrott, seines Zeichens Journalist mit hervorragenden Beziehungen zu Microsoft, erfahren haben, dass das anstehende Windows 10 Threshold 2-Update Anfang November auf die Rechner kommen wird. Es wird sich nicht um eine eigene Build handeln, sondern um ein kumulatives Update, also werden gleich viele Probleme in einem Rutsch gelöst und einige neue Features auf einmal neu hinzugefügt.

Das Update wird den Namen Windows 10 November-Update tragen und unter der Nummer 1511 (für November 2015) erscheinen. Es wird im Windows Update-Bereich angezeigt werden und kann dann heruntergeladen und installiert werden. Bei den meisten Leuten wird dies sogar automatisch und heimlich, still und leise von Statten gehen.

Windows 10 Update

Aber kommen wir zum Changelog, also dem, was sich mit dem Update an Windows 10 ändert:

  • Das Windows 10 Herbst-Update wird direkt ins System gebracht. Bringt man den Rechner erst nach dem Roll-Out des Updates von einer früheren Windows-Version, also etwa Windows 7 oder Windows 8 auf Windows 10, so erhält man automatisch die aktuellste Ausführung des Betriebssystems.
  • Es wird keine erneute Registrierung notwendig sein, wie sie bei den Builds, die manche Leute bereits aus dem Insider Preview-Programm kennen, nötig ist.
  • Es werden einige neue bzw. überarbeitete Features Einzug erhalten: Unter anderem gibt es Verbesserungen und neue Features für Cortana, Edge (aber noch keine Add-Ons) sowie ein verbessertes Tool zur Medienerstellung
  • Der Aktivierungs-Key für Windows 7 bzw. Windows 8 und 8.1 wird nun auch für Windows 10 gelten. Es muss allerdings dieselbe Upgrade-Matrix bestehen.
  • Beim Wiederherstellen des Systems, etwa nach einem Komplettabsturz oder einem Reset, wird nun direkt auf Windows 10 inklusive Threshold 2 zurückgesetzt. Anpassungen bleiben erhalten, sofern schon vorher Windows 10 auf dem PC lief. Wenn direkt von Windows 8.1 auf Windows 10 mit Herbst-Update gesprungen wird, gehen die individuellen Anpassungen verloren.

 

Quelle: Paul Thurrott (englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen