Di. 02. Juni 2015 um 18:21

Windows 10: Systemanforderungen und Preise bekannt

von Marcel Laser17 Kommentare

Das englischsprachige Tech-Magazin CNET hat mit Microsoft gesprochen und einige interessante Informationen ganz offiziell aus erster Hand erfahren. Darunter die Systemanforderungen des kommenden Windows 10 Betriebssystem, welche sich durchaus als moderat präsentieren sowie ein paar Preise für bestimmte Versionen.

Niedrige Systemanforderungen und ein zu erwartender Preis

Wer eine 32-bit Version von Windows 10 installieren will, sollte laut Microsoft mindestens einen Prozessor mit 1 GHz Takt im System haben und 1 GB RAM zur Unterstützung anbieten können. 16 GB wird als Mindestgrösse für den Systemspeicher angegeben. Will man nun allerdings eine 64-bit Version aufspielen muss in erster Linie ein x64 Prozessor im Gehäuse sitzen und die weitere Anforderung erhöht für den RAM auf 2 GB und die Festplattenkapazität sollte mindestens 20 GB betragen.

 

Des Weiteren werden nicht alle Windows Versionen für ein Upgrade unterstützt. Wer von Windows 7 kommt, muss mindestens Service Pack 1 installiert haben, um die Aktualisierung durchführen zu können. Windows 8 muss ebenfalls in der neusten Ausgabe, also Windows 8.1, zur Verfügung stehen, um das Upgrade durchführen zu können. Windows 7 Home Premium, Home Basic Starter Edition und Windows 8.1 bekommen Windows 10 Home. Windows 10 Pro gibt es für die Versionen Windows 7 Professional, Ultimate und Windows 8.1 Pro. Enterprise Editionen für grössere Unternehmen kommen zwar auch, sind aber zum Release noch nicht verfügbar.

 

Wer das kostenlose Upgrade im ersten Jahr nicht nutzen will, kann oder generell eine eigene Windows 10 Lizenz direkt erwerben möchte, muss natürlich dafür bezahlen. So hat Microsoft gegenüber CNET erläutert, dass für Windows 10 Home rund 120 US-Dollar fällig werden. Windows 10 Pro kommt hingegen auf einen Preis von 200 US-Dollar. Will man von der Home Version auf eine Pro-Lizenz aufstocken, so bezahlt man 100 US-Dollar. Preise für die DACH-Region wurden allerdings noch nicht genannt.

 

 

Quelle: CNET (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

17 Antworten zu “Windows 10: Systemanforderungen und Preise bekannt”

  1. venue pro delle sagt:

    Mir fehlt immernoch die Antwort auf:

    FALLS ICH UPGRADE, WAS PASSIERT MIT MEINEM W7 Key?

  2. kadir85 sagt:

    na was wird damit passieren? du brauchst ihn für das Upgrade, er wird damit quasi ein Windows 10 Key -_-

  3. Wesley_Crusher sagt:

    SCHREI DOCH NICHT SO!

    Er wird sich selbst vernichten, dabei deinen Rechner mitreissen und pulverisieren. Der Staub wird dann von Satya Nadella persönlich weggesaugt.

  4. venue pro delle sagt:

    Ich schreib das in Caps weil niemand mir bisher eine Antwort geben konnte.

    Wenn er nichtmehr für 7 Nutzbar ist dann werd ich nicht upgraden, fck W10 🙂

  5. Wesley_Crusher sagt:

    Hast du mal beim Microsoft Support gefragt? ^^

  6. Schnatterente sagt:

    wie kriegt man denn das Upgrade-Fensterchen neben der Uhr weg? Ich möchte kein Win10.

  7. Gustin sagt:

    Was soll damit passieren? Es bleibt ein Windows 7 Key.
    Im ersten Jahr hast du die Möglichkeit auf Windows 10
    zu upgraden, dieses Upgrade kannst du dauerhaft verwenden,
    bis in alle Ewigkeit.

    Upgrade heißt hier: du bekommst keinen Datenträger und kein ISO,
    du kannst also Windows 10 nicht direkt installieren,
    sondern nur dein bereits installiertes Windows 7 oder 8.1 auf
    Windows 10 upgraden.
    Wenn du jetzt nach diesem ersten Jahr zB. deinen Rechner neu
    aufsetzen musst und eine neue Installation brauchst,
    kannst du also nur dein Windows 7 installieren.
    Da das erste Jahr in diesem Fall um ist, kannst du nicht mehr
    kostenlos upgraden.
    System zurücksetzen und Recovery laden kannst du aber!
    (Aussagen stammen aus dem Microsoft Support, keine Gewähr 😉 )

  8. Gustin sagt:

    @Schnatterente
    GWX.exe im Task-Manager beenden.
    Dann die Datei C:/Windows/System32/GWX/GWX.exe durch
    eine leere Datei ersetzen (würde die Originaldatei
    umbenennen, um das rückgängig machen zu können).

  9. Googlook sagt:

    @Gustin: Du kannst W10 selbstverständlich mit einer ISO installieren.

  10. mack daddy sagt:

    @Googlook: Ach ja, ist das so? Für diese Aussage hätte ich gerne mal eine seriöse Quelle von dir…
    Derzeit hat meines Wissens nämlich noch niemand einen Kenntnisstand darüber, ob man anstatt dem Update auch eine ISO-Datei mit der Vollversion installieren kann, wenn man im Besitz einer der Updatefähigen Windowsinstallationen ist. Dazu gibt es schon eine ganze Menge Anfragen im Windows Support Forum und keine einzige davon wurde analog deiner Aussage beantwortet…

    Ich werde meinen PC auf alle Fälle komplett neu aufsetzen. Und wenn man von Microsoft tatsächliche nur per Update Windows 10 kostenlos bekommt, werde ich mir wohl oder übel die Retailversion kaufen müssen…

  11. Gustin sagt:

    Die Aussage von gestern wurde gelöscht, Microsoft hat
    (wohl offiziell) bekanntgegeben:
    „Once you upgrade to Windows 10 successfully using the free upgrade offer, you will be able to clean reinstall Windows 10 on the same device during and after the free upgrade offer period without having to purchase Windows 10 or having to go back to the prior version of Windows that you upgraded from.“[1]

    Demnach soll es auch nach dem freien Jahr die Möglichkeit geben
    Windows 10 von Grund auf neu zu installieren, ohne vorher
    die vorherige Version installiert haben zu müssen.

    [1]http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-win_upgrade/what-if-i-require-a-clean-install-after-a-year-has/ef8bdcc0-b84b-4c16-a690-1bf0aa803ab8

  12. Abarth sagt:

    Danke für den Hinweis.

    Dann ist ja wohl auch klar, dass der W8.1 Key bzw. W7 key nach Update auf W10 nicht mehr funktionsfähig ist, sonst könnte man ja seine Lizenz wundersam vermehren….

  13. Abarth sagt:

    Nun bleibt noch die Frage, ob die bisher angewendete Praxis auch weiterhin gilt, d.h. dass man die Hardware (bei ursprünglich separat gekauftem W7 bzw. W8.1) in gewissen Grenzen verändern kann.
    Betrifft also vor allem selbst gebaute Systeme oder z.B. Intel NUC ohne vorinstalliertes Windows.

  14. Gustin sagt:

    Der Key ist nicht die Lizenz, sondern nur zur Verifizierung der
    Lizenz da (Aktivieren von Windows).
    Du kannst bei der Retail-Fassung derzeit ja auch ein 32, oder
    ein 64 Bit System installieren, du darfst laut Lizenz aber nur
    eines davon auf einem Rechner verwenden, ebenso kannst du
    dein Windows jederzeit auf einen anderen Rechner aufspielen und
    dort auch aktivieren. Demnach denke ich:
    Du kannst, wenn dir Windows 10 nicht gefällt, ganz normal
    dein Windows 7 (oder 8.1) installieren und mit deinem
    Key aktivieren, du hast ja eine offizielle Lizenz dafür.

    Zur Hardware:
    Es gibt 2 wichtige Lizenzen: OEM und Retail.
    OEM:
    Ist eine Lizenz für Hersteller (Official Equipment Manufacturer), diese sind an die Hardware gebunden,
    ist der PC defekt, so verliert auch die Lizenz ihre Gültigkeit.
    [Achtung, in der EU darf die Lizenz wohl nicht ungültig werden,
    daher kann man auch im Internet für 30€ aktivierbare OEM Keys
    kaufen. Die stammen dann von alten PCs, wie Leasing Rückläifern]

    Retail:
    Die Fassung die man für teures Geld im Laden kaufen kann.
    Die darfst du jederzeit auf jedem (möglichen) Gerät installieren
    und aktivieren, egal wie oft. (Je nach Lizenz natürlich nur auf
    einem oder 3en[und was es sonst noch gibt] gleichzeitig.)

    Das kostenlose Windows 10 Upgrade bringt keine eigenständige
    Lizenz mit, sondern baut nur auf die bestehende auf.
    Also eine Windows 7 Retail wird zur Windows 10 Retail
    und OEM bleibt OEM, alle Restriktionen und Freiheiten
    werden beibehalten.

  15. Schnatterente sagt:

    @Gustin
    Ich habe GWX im Taskm. beendet und war auch aus der Leiste weg, nur kann ich die gwx.exe nicht umbenennen, da diese wohl noch in Gebrauch ist. Nur finde ich leider nix. Wonach kann ich noch suchen ?
    Dank Dir !

  16. Schnatterente sagt:

    Habs hingekriegt. Der TrustedInstaller hatte es im Besitz.

  17. Ney sagt:

    also ich bin nun seit stunden drann alle updates zu installieren. habe win 7 home premium mit service pack 1…. leider find ich dieses gwx nicht. auch nichts im taskmanager oder neben der uhr. würd gern windows 10 haben though =(

Schreibe einen Kommentar

Teilen