Fr. 03. Oktober 2014 um 11:59

Windows 10: Preview für ARM erst später

von Simon Burgermeister3 Kommentare

Kurz abgehakt: Wie es scheint, müssen sich experimentierfreudige Userinnen und User mit einem Smartphone oder einem ARM-Tablet noch etwas länger gedulden, bis sie Windows 10 endlich ausprobieren können. Gerade für die Surface und Surface 2-Geräte wird das bestimmt spannend.

Joe Belfiore, zuständig für Windows bei Microsoft und uns bestens bekannt aus Windows Phone Events, beantwortete eine entsprechende Frage eines Followers auf Twitter damit, dass es eine Preview-Version von Windows 10 erst im nächsten Jahr geben wird. Für’s Erste steht nur eine Preview für x86-Prozessoren zur Verfügung, also für herkömmliche PCs und Tablets mit Intel-Architektur.

 

Unterdessen scheint auch schon klar, wann die finale Version von Windows 10 erscheinen wird: Laut internen Dokumenten von Microsoft und deren Partnern rechnet das Unternehmen aus Redmond mit einer Veröffentlichung im Sommer 2015.

 

Quelle: @joebelfiore

Windows 9 Vorstellung
Windows 10 wurde am 30. September vorgestellt.
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Windows 10: Preview für ARM erst später”

  1. Marc Hoffmann sagt:

    Da er explizit von ARM Geräten und separat von Phones spricht und es ja gerade mal 4 oder 5 ARM Tablets mit Win8 gibt, kann man also wieder hoffen, dass das Surface RT auch Windows 10 bekommt 😀

  2. Tempest2k sagt:

    Finde ich gut und freu mich drauf 🙂

  3. VincentVega sagt:

    Ich auch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen