Sa. 19. September 2015 um 10:54

Windows 10 Mobile RTM ist anscheinend da

von Barbara Walter-Jeanrenaud2 Kommentare

Das ist ja mal bemerkenswert. WinBeta berichtet, dass Windows 10 Mobile den RTM-Status schon vor Monaten erreicht habe. RTM steht für Release To Manufacturing, womit ein Stadium in der Softwareentwicklung bezeichnet wird, dass die Verteilung einer Version, in diesem Fall an Hardwarepartner, meint. Das bedeutet, dass die Veröffentlichung der finalen Version deutlich näher rückt, denn in der Regel wird aus der RTM-Version höchstens mit einigen wenigen Updates die Final Release. Es wurde ja schon daran gezweifelt, ob wir das mobile Betriebssystem überhaupt noch zu Gesicht bekommen.

So weit, so erfreulich. Doch in Redmond scheint man diesmal einen etwas ungewöhnlichen Weg zu gehen. Statt einen Build aus dem aktuellen Threshold 2-Entwicklungszweig zu wählen, der an die Hersteller geht, nimmt man wohl auch aus Zeitgründen vielleicht die Build 10240, die aufgrund eines Bugs nicht aus dem Windows Insider Programm bekannt ist. Microsoft ist zwar in der Entwicklung der mobilen Variante seines neuen Betriebssystems unterdessen weiter fortgeschritten, im Threshold 2 auf Build 10547, aber soll wohl für die neuen Geräte, die vermutlich im Oktober vorgestellt werden, das Lumia 950, Lumia 950 XL und Lumia 550 erstmal diese Version ausgeben wollen, welche, mit Updates und Bugfixes ausgebessert, zuverlässig und vorzeigbar gemacht wird. Dies bestätigt auch Mary Jo Foley, die schon in der Vergangenheit immer wieder mit guten Insider-Informationen aus dem Redmonder Softwarehaus aufwarten konnte. Auch die Geräte von Acer auf der IFA 2015 waren mit der Build 10240 ausgestattet. Ein Zufall, dass auch Windows 10 mit der Build 10240 den RTM-Status erreicht hatte? Vermutlich nicht − die Hinweise scheinen also dichter zu sein.

 

Alle anderen Geräte, die mit Windows 10 Mobile ausgestattet werden sollen, deren Auflistung vor Kurzem auch bekannt wurde, werden auf die Fertigstellung des Threshold 2-Entwicklungszweig warten müssen, was vermutlich erst im November soweit sein wird.

Windows 10 Mobile 10149

Quelle: Winbeta (englisch), Mary Jo Foley (englisch), via Winfuture

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Windows 10 Mobile RTM ist anscheinend da”

  1. mikehak sagt:

    Sorry, aber ich weiss ja nicht, woher das kam, dass Windows Mobile 10 gar nie die Welt erblicken wird. Dafür hätten x Gründe dagegen gesprochen.
    1. Microsoft hat immer von einem Release Date im Herbst gesprochen.
    2. Haben x Hersteller Windows Mobile 10 Geräte angekündigt.
    3. Wenn man die Twitter von Joe Belfiory und Gabriel Aul verfolgt hat wusste man dass etwas kommen wird. Bei Windows Release hat auch Joe eine Mobile Phones Updatet. Auch ein XAOMI (welches eigentlich ein Android Gerät ist)
    4. Würde die Grundidee ein System für alles zu haben, ein Loch haben. Und das ist doch genau der Grosse Vorteil von Windows 10. Somit ist es eher sehr unwahrscheinlich, dass Windows Mobile eingestellt würde.

    Es ist ja auch so, dass Windows for Enterprise zwar schon existiert, aber im Moment nur begrenzten Benefit besteht. Da fehlen noch viele angekündigte Funktionen um wirklich den Grossen Benefit zu haben. Auch die werden mit Redstone nachgereicht. Für einige Sachen braucht es auch noch den Server 2016 für alle Funktionen und der kommt na noch ein bisschen später.

  2. lordofillusion sagt:

    Ich weiss auch nicht wo win Beta seine Informationen her hat. Aber ich habe im Moment die 10536 drauf und die taugt nicht mal als RTM. Background Agents laufen nur fehlerhaft und und einige Silverlight APIs gehen auch nicht. Live Tiled updaten geht weder bei Silverlight, noch bei Runtime Apps.
    Weshalb ich das für ein Gerücht halte!

Schreibe einen Kommentar

Teilen