Mi. 27. April 2016 um 12:22

Windows 10 Mobile: Microsoft will die Plattform noch viele Jahre unterstützen

von Marcel Laser8 Kommentare

Anscheinend sorgte vor allem zuletzt die in den USA und Kanada geplante Verkaufsaktion (kaufe ein Lumia und bekomme ein weiteres gratis dazu) bei einigen Partnern des Unterenehmens für unruhige Füsse, was die Zukunft des Windows 10 Mobile Betriebssystems betrifft. Eine Mail von Terry Myerson soll ein klares Bekenntnis zur Plattform untermauern.

„It is our intention to support the Windows 10 Mobile platform for many years“

Myerson selbst gibt an, dass man die mobile Plattform noch viele weitere Jahre unterstützen will und man arbeite derzeit intensiv an den Geräten der nächsten Generation. Man glaube bei Microsoft an den Wert von Windows 10 Mobile für Businesskunden_innen. Die Mail wurde vor allem an Partner und diverse Hersteller von Windows 10 Mobile Devices versandt, die bereits durch die letzten Wochen anhand der Meldungen etwas unruhig geworden sein könnten. Auch interne Mitarbeiter sollen die E-Mail von Myerson bekommen haben.

 

Nachdem Microsoft einen Rückgang der Lumia-Verkäufe von 8.6 Millionen auf 2.3 Millionen Smartphone bekanntgeben musste, kam kurzerhand die Meldung über einen möglichen „Abverkauf“ in den USA und Kanada. Dort kann man durch eine derzeit befristete Aktion ein Lumia 950 XL erwerben und bekommt ein Lumia 950 gratis dazu. MSPowerUser vermutete unlängst, dass Microsoft eine gewisse Angst vor einer Rücksendung der Retailhändler hege und damit auf Millionen von Lumias sitzen bleiben würde.

„We are currently in development of our next generation products and I wanted to reconfirm our commitment to Windows 10 Mobile. We believe in this product’s value to business customers and it is our intention to support the Windows 10 Mobile platform for many years. We have a device roadmap to support that from Microsoft as well as our OEM partners who will also be selling an expanded lineup of phone devices based on this platform.“ – Terry Myerson von Microsoft

Die Mail soll ein klares Bekenntnis zur Plattform bieten und erwähnt auch die sogenannten „Next-Generation-Products“. Wahrscheinlich ist damit auch das längst als offenes Geheimnis betitelte Surface Phone gemeint, welches ebenfalls mit Windows 10 (Mobile?) ausgestattet werden soll. Zuletzt hatte Myerson im Rahmen der Microsoft-eigenen BUILD 2016 noch verlauten lassen, dass Windows 10 Mobile für dieses Jahr nicht im Fokus des Unternehmens stehe und entsprechende Gerüchte rund um die Plattform weiterhin befeuert.

 

 

Quelle: WindowsCentral (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

8 Antworten zu “Windows 10 Mobile: Microsoft will die Plattform noch viele Jahre unterstützen”

  1. wolff sagt:

    heisse luft… genauso wie das alle ältern lumia geräte das update auf mobile 10 erhalten. wer einmal lügt dem glaubt mann nicht..

  2. yellowscorpion sagt:

    Wenn die Platform keinen Umsatz bringt dann kann wohl auch Microsoft nicht sehr lange daran festhalten. Ich fänds extrem schade… mir gefällt Windows Mobile am Besten.

  3. ChissiS sagt:

    @wolff
    Microsoft hat nie behauptet, dass W10M für alle älteren Lumia Geräte kommt. Sie haben gesagt, sie versuchen es. Alles andere wurde von News Seiten (auch dieser hier) hinein interpretiert.

  4. BuzzT sagt:

    @ChissiS
    Leider hat wolff recht. Terry Myerson persönlich hat auf der Bühne vor Kameras und Mikros stehend sinngemäß gesagt:“We will bring windows 10 to all windows phone devices.“ Also nicht etwa „we will try“ sondern „we will“. Da gibt es keinen Spielraum für Interpretationen. Das war eine klare Ansage. Und genauso klar hat man dieses Versprechen gebrochen.

  5. BuzzT sagt:

    Habe noch mal nachgeschaut und dieses Video auf YouTube gefunden. Ab ca 1:10 wird es interessant.
    https://m.youtube.com/watch?v=hQXE4_CB3ts

  6. Entrail sagt:

    MS hat einfach Plaubwürdigkeitsprobleme. Erst diese ganzen Windows Mobile 6, 6.5 und co. Dann mit WindowsPhone 7 neu erfinden um es kurz danach durch ein neues WindowsPhone 8 zu ersetzen und versprechen das das dann das Wahre ist und WP7 eigentlich nur so zum testen war. Ich meine das ist in meinen Augen schon schwach. Und dann paar Jahre später ist WP8 auch wieder nicht richtig gewehsen und sie machen es nochmal komplett neu.
    Dazu kommen dann noch die genannten Aussagen und mit WP10 nun wirklich nicht gut angekommene Geräte. Die wurden ja von allen Seiten von der Verarbeitungsqualität bemängelt.

  7. ChissiS sagt:

    Ok gebe euch recht. Clever wie er ist hat er aber nicht gesagt wie das Upgrade abläuft. Es sind ja alle Lumias in der Lage W10M zu installieren, allerdings über die Insider App im Release Ring.

  8. Bunsenbrenner sagt:

    Aber soll die Insider Preview nicht auch irgendwann auslaufen? Das ist ja Welten von einem herkömmlichen Support entfernt. Es gibt also keine Garantie, dass das System weiterhin „normal“ laufen wird, wenn man eine ewige Beta installiert, die dann sogar irgendwann ganz für diverse Geräte ausläuft. Das ist in meinen Augen kein Argument.

Schreibe einen Kommentar

Teilen