Mi. 02. März 2016 um 12:26

Windows 10: Microsoft veröffentlicht grösseres Bugfix-Update

von Marcel Laser0 Kommentare

Microsoft hat nun ein Update für Windows 10 veröffentlicht, welches sich vor allem mit Fehlern im System auseinandersetzt, anstatt neue Features und Funktionen hinzuzufügen. Das Update selbst kann entweder manuell gesucht – sofern ihr es noch nicht erhalten haben solltet – oder einfach automatisch installiert werden.

Build 10586.122 kümmert sich um einige Fehler in Windows 10

Unter den behobenen Fehlern ist vor allem ein Bug, der nach einem eingespielten Update die Lesezeichenliste komplett ausradierte. Zudem gab es Probleme beim Updaten von Apps und Programmen, was ebenfalls behoben worden sein soll. Des weiteren liefert die neue Build auch eine deutliche Verbesserung im Stromverbrauch im Standymodus, was vor allem für mobile Geräte mit Windows 10 interessant sein dürfte. Auch Cortana hat mit ihrer Stimme, Übersetzung und der Verständlichkeit des Gesprächspartners_in einige Optimierungen erfahren um das Nutzungserlebnis zu verbessern.

 

Weitere Verbesserungen betreffen Fehlerbehebungen im Flugzeugmodus, oder der besseren Handhabung mit angeschlossenen Geräten, wie Druckern, Displays oder Wearables. Auch an der Performance will man gearbeitet haben und so soll vor allem auch der Store einen Schub erfahren haben.

 

Weitere Details zu den behobenen Fehlern und Optimierungen, findet ihr auf der aktuellen Windows 10 Update Seite von Microsoft, welche sich explizit mit dem Build 10586.122 beschäftigt.

 

 

Quelle: Microsoft (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen