So. 03. Mai 2015 um 11:48

Windows 10 im Sommer für PC, im Herbst für Smartphones

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Die Entwicklungen, Neuheiten und speziellen Features zu Windows 10 wurden in einer Präsentation Microsofts im Rahmen der Build 2015 in San Francisco am Mittwoch vorgestellt und sorgten in der Fachpresse für ein bewunderndes Raunen: Windows 10 scheint der Präsentation nach auf einem sehr guten, funktionalen Weg zu sein und die nahtlose Verknüpfung der verschiedenen Geräteplattformen wird augenscheinlich tatsächlich erreicht, wie man sie sich erhofft hatte. Auch die Entwicklungen zur HoloLens Brille vermochte zu begeistern – auch wenn die Arbeiten daran noch nicht abgeschlossen sind.

 

Windows 10 für PCs im Sommer, Smartphones werden im Herbst bedient

Abschliessende Arbeiten an Windows 10 wird es allerdings laut Joe Belfiore nicht geben – im besten Sinne. Gegenüber Paul Thurrott bestätigte Microsofts Vizepräsident, dass Windows 10 auch nach Release ständig und stetig weiterentwickelt und verbessert wird. Zudem gab er an, dass die neueste Version des Microsoft Betriebssystems im Sommer für PC, grosse Tablets und 2-in-1 Tablet-PCs kommen wird, heiss spekuliert und beinah bestätigt steht hierzu der 29. Juli im Raum. Allerdings gab Belfiore auch bekannt, dass Windows 10 für Smartphones erst später kommen wird. Thurrott denkt dabei realistischerweise an den Herbst 2015, einer Annahme, der wir uns hier anschliessen wollen. Grund für die gestaffelte Verteilung des Updates ist laut Joe Belfiore, dass zunächst der weitaus grössere Markt, also die PC-Version, bedient werden soll.

 

Quelle: Paul Thurrott (englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen