Mi. 10. September 2014 um 13:55

WhatsApp für iOS mit grossem Update

von Marc Hoffmann0 Kommentare

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde im App-Store von Apple ein grosses Update für WhatsApp veröffentlicht. Mit der neuen Versionsnummer 2.11.9 kommen auch einige neue und teils überfällige Features auf die iOS Version. Eine Übersicht über die Neuerungen findet sich dabei auf der iTunes Seite zur App:

 

Neue Funktionen von Version 2.11.9

 

– Archivierung von Chats und Gruppen
– Beschriftung für Bilder und Videos
– Schnellzugriff zur Kamera, um Bilder aufzunehmen und senden
– Slo-Mo Videos können gesendet werden (nur iPhone 5s)
– Videos können gekürzt werden, bevor sie gesendet werden
– Standort senden: Support für Satelliten- und Hybrid-Kartenansicht beim Teilen eines Standorts
– Standort senden: Stecknadel ziehen und setzen erlaubt es, einen genauen Standort zu senden
– Neue Einstellungsmöglichkeiten zum Medien-Download: Einstellungen > Chat-Einstellungen > Medien Auto-Download
– Neue Hintergründe: Einstellungen > Chat-Einstellungen > Chat-Hintergrund > Hintergründe
– Neue Mitteilungstöne: Einstellungen > Chat-Einstellungen > Mitteilungen
– Es können Screenshots angehängt werden, wenn Probleme gemeldet werden

WhatsApp für iOS wird iOS 8 kompatibel

Pünktlich, kurz vor dem Release von iOS 8 für alle iPhones ab Modell 4S, wurde auch die Kompatibilität mit dem neuen Apple Smartphone Betriebssystem gewährleistet. Gerade hier wäre es fatal, wenn der Messenger auf der neuen OS Version plötzlich den Dienst verweigerte. Man denke nur an die Massenpanik beim letzten zweistündigen WhatsApp Ausfall!

 

Mit den neuen Features, welche teils schon länger überfällig waren, ist WhatsApp für iOS auch wieder auf Augenhöhe mit der Android Version, welche einige der neuen Funktionen, wie den Schnellzugriff zur Kamera, Schneiden von Videos oder das Archivieren von Chats bereits seit Wochen oder gar Monaten beinhaltet. Leider haben es die Entwickler aber bei beiden Versionen noch nicht geschafft, diese an aktuelle Designrichtlinien der Betriebssysteme anzupassen. Ob dies jemals passiert, bleibt fraglich.

 

Quelle: iOS Appstore

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen