Do. 26. März 2015 um 13:59

WhatsApp bekommt Cloud Backup

von Marc Hoffmann4 Kommentare

Beim Wechsel eines Smartphones, beim Einschicken zur Reparatur oder auch einfach nur, wenn das Gerät nicht mehr ganz rund läuft und man es resetten muss, stellt sich erneut die Frage über Sicherungen der vorhandenen Daten. Bei Android werden immerhin Informationen wie Kontakte, SMS, Ruflisten und App-Informationen automatisch gesichert und Messenger wie Skype und der Facebook Messenger speichern oder synchronisieren ihre Verläufe ohnehin. Doch WhatsApp setzt bisher noch immer auf tägliche lokale Sicherungen, was für viele unerfahrene Nutzerinnen und Nutzer oft ein Problem darstellt, da sie nicht wissen, wie man diese Daten korrekt sichert. Nach aktuellen Informationen aus dem Übersetzungssystem der WhatsApp Developer, könnte dieses Problem bald durch eine Cloud Backup Lösung behoben werden.

 

Ausgehend von einigen zu übersetzenden Textbausteinen scheint WhatsApp daran zu arbeiten, eine Schnittstelle für Google Drive in seine Messenger App einzubauen. Damit könnten zukünftig Die WhatsApp Backup Datenbanken direkt in den Cloud Speicher von Google geladen werden und auch übertragene Fotos, Videos und andere Dateien auf diese Weise gesichert werden. Denkbar wäre auch, dass nicht nur Backups in die Cloud gemacht werden, sondern Bilder und sonstige Medien generell in der Google Cloud gespeichert werden, wenn sie lange nicht benötigt wurden, um so Speicherplatz durch zu viele Dateien und Backups einzusparen. Wann wir diese Funktion in einer Beta oder Release Version zu sehen bekommen, ist leider noch nicht bekannt.

 

Quelle: DroidApp (Niederländisch)

Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “WhatsApp bekommt Cloud Backup”

  1. Daimon sagt:

    Für die Android Version vielleicht hilfreich aber unter WP sollte da schon eine Onedrive Anbindugn drin sein.

  2. Killer07 sagt:

    Ich würde eine generelle Anbindung an mehrere Cloud Dienste begrüßen.
    Nutze zwar ein Android Gerät, nutze aber seit Jahren SkyDrive und nun OneDrive. Vorallem die nahtlose Anbindung in Windows 8.1 war eines der Hauptgründe, warum ich bei OneDrive geblieben bin.
    Wenns nicht so kommt, auch gut. Google Drive hab ich ja zwangsläufig auch. 😀

  3. fly sagt:

    „Messenger wie Skype und der Facebook Messenger speichern oder synchronisieren ihre Verläufe ohnehin“

    Facebook/Skype sind da in der Hinsicht schon sehr pflegeleicht, mehr als die App installieren und sich einloggen kann/muss man nicht machen.

    Ich kenne auch niemanden persönlich, der selbst einen WhatsApp-Ordner vor einem Smartphone-Wechsel sichern und wieder zurückspielen würde. Die Kamera-Bilder werden vielleicht noch gesichert, evtl sogar der WhatsApp-Ordner um die Bilder zu erhalten. Aber zurückgespielt wird dann nichts. Ich finde es auch verständlich; das manuelle sichern/rüberkopieren/dann erst WA installieren… da muss man schon halbwegs wissen was man tut. Ein großer Button mit „CLOUD BACKUP“ mit kleinem HowTo direkt in der App und die Leute benutzen es auch. Bei iOS/WP geht das ja auch?

  4. augwied sagt:

    @Daimon
    Für die WP Version vielleicht hilfreich aber unter Android sollte da schon eone Google Drive Anbindung drin sein.

Schreibe einen Kommentar

Teilen