Di. 22. September 2015 um 10:03

watchOS 2 von Apple zum Download freigegeben

von Marcel Laser0 Kommentare

Ein Bug verhinderte die pünktliche Veröffentlichung nahezu in letzter Minute. Doch nun ist es anscheinend soweit und Apple hat gestern Abend noch das neue Betriebssystem watchOS 2 für seine Apple Watch veröffentlicht. Neben vielen neuen Funktionen ist vor allem ein heiss ersehntes Feature mit an Bord: Apps lassen sich direkt auf der Uhr installieren.

Apple veröffentlicht watchOS 2: Apps endlich direkt auf der Apple Watch

Gestern Abend war es dann endlich so weit und auch das verspätete Update auf watchOS 2 wurde von Apple nun freigegeben. Ein laut US-Medien schwerwiegender Fehler soll zum verspäteten Release geführt haben, doch dieser scheint nun ausgemerzt worden zu sein. Um die Apple Watch auf watchOS 2 zu aktualisieren müsst ihr euer Kompagnon-Gerät, also das verbundene iPhone, auf iOS 9 updaten. Öffnet ihr dann die Apple Watch App, so wird das Update auf watchOS 2 automatisch angestossen.

 

Das Update auf die neuste Version bringt zudem allerlei Features mit. Das grösste, für alle sichtbare Feature, ist die neue Fähigkeit, Apps auf dem 8 GB internem Speicher installieren zu können. Bisher wurden Programme vom iPhone auf die Uhr in einer stark angepassten Form gespiegelt, was ab und an auch zu Performance- und Akku-Problemen führte. Sollte es nun eine eigene App geben, kann diese auch direkt auf der Uhr ausgeführt werden. Zudem lässt Apple allen Developern unter watchOS 2 deutlich mehr Zugriff aufs System der Apple Watch. Somit kann nun auch das Mikrofon angesteuert werden, die Krone als Bedienung in Apps fungieren und natürlich HomeKit für die Home-Automatisierung angesteuert werden. Das ganze dann per Siri auch als Sprachbefehl. Auch wurde der entsprechende Zugriff auf die unterschiedlichen Sensoren der Uhr freigegeben, wie dem Gyrosensor, der Taptic Engine und den Lautsprechern.

 

Weitere Funktionen betreffen schon vorinstallierte Bereiche: Die Apple Watch kann nun seitlich beim Laden auf den Nachttisch gelegt und als Wecker eingestellt werden. Die Knöpfe oberhalb der Uhr werden dann für Schlummerfunktionen verwendet. Auch die Sketch-App wurde überarbeitet und ihr könnt eure Zeichnungen deutlich farbenfroher gestalten. Auch Audioanrufe über FaceTime sind nun problemlos möglich. Der Changelog ist riesig und kann detailliert in bebilderter Form bei 9to5mac nachgelesen werden.

 

 

Quelle: Apple

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen