Fr. 17. Juni 2016 um 14:42

VR ONE Plus: Neue Brille für VR und AR von ZEISS

von Marcel Laser0 Kommentare

Die Gear VR ist nur für Samsung Galaxy Geräte, die LG VR Brille nur für das LG G5 und viele andere Alternativen sind stellenweise nicht so hochwertig. ZEISS hatte bereits eine VR Brille im Aufgebot, doch war diese eher eingeschränkt nutzbar (kein Magnetschnalter, nicht mit allen Geräten kompatibel etc). Mit der neuen VR ONE Plus bügelt man nun einige Schwächen aus und will sogar ein neues Feature bieten.

ZEISS VR ONE Plus: Brille mit Funktionen für VR und AR

ZEISS bringt nun mit der VR ONE Plus eine neue Brille auf den Markt und will einige Schwachpunkte des Vorgängers eliminieren. So wurde vor allem an die Nutzerfreundlichkeit und an den Komfort gedacht. Die Polsterung für den Aufsatz ist abnehmbar und auch das Kopfband kann per Klettverschluss entfernt werden. Zudem wurde der Abstand laut Zeiss zwischen Augen und Linsen so gewählt, dass er optimal ausfällt und auch für Brillenträger die beste Lösung darstellt. Ein manuelles nachjustieren der inneren Linsen soll ebenfalls nicht mehr nötig sein. Zudem besitzt die Brille ein vorderes Sichtfenster damit die Smartphone-Kameras herausschauen können und somit die VR ONE Plus auch für AR-Inhalte genutzt werden kann. Ein Feature, welches die anderen Brillen-Hersteller so im Vergleich derzeit nicht bieten. Folgende Highlights gibt ZEISS für seine neue VR Brille an:

  • Die neue Smartphone-Multischale unterstützt Smartphones mit Displaygrössen zwischen 4,7 und 5,5 Zoll (z.B. Apple iPhone6/6s sowie iPhone 6 Plus)
  • Verwendbar mit allen üblichen Augenabständen (53 bis 77mm). Keine manuelle Linseneinstellung nötig
  • Erlaubt das Tragen einer Brille unter dem Headset
  • Klare Bildqualität über den kompletten sichtbaren Bereich, inklusive scharfer, gut leserlicher Schrift
  • Kopfband sowie Gesichtspolsterung abnehmbar und einfach austauschbar
  • Öffnungen für Kopfhörer- und Ladekabel, sowie Lüftungsschlitze damit die Linsen nicht beschlagen

Allerdings scheint immer noch ein besonders wichtiges Element zu fehlen: Die VR ONE Plus besitzt augenscheinlich immer noch keinen Magnetschalter zum Bedienen von diversen VR-Apps. Programme wie die Google Cardboard-App oder auch andere Vertreter die mit der Google Brille kompatibel sind, brauchen einen Magnetschalter um bedient werden zu können. Viele Hersteller setzen einen solchen Schalter daher in ihre Brillen ein. Leider geht aus der Beschreibung nicht hervor, ob ZEISS hier andere Möglichkeiten offen lässt oder nicht doch ein solcher Magnetschalter integriert wurde.

 

Dafür ist die VR ONE Plus allerdings nun mit deutlich mehr Smartphones kompatibel. Es werden nahezu alle Geräte mit einer Displaydiagonale von bis zu 5.5 Zoll unterstützt. Möglich macht das ein flexibler Smartphone-Einschub, der jedes Gerät dieser Grössenordnungen aufnehmen kann. Als grösstes kompatibles Gerät wird vor allem das iPhone 6/6s Plus genannt.

 

Die ZEISS VR ONE Plus kann direkt über die Hersteller-Webseite vorbestellt werden. Der Preis liegt bei 129 Euro und kann auch per PayPal gezahlt werden. Für den Preis in Schweizer Franken muss der aktuelle Umrechnungskurs zurate gezogen werden. Ausgeliefert wird die Brille dann Mitte August.

 

 

Quelle: ZEISS VR ONE (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen