Di. 29. September 2015 um 9:18

VR Kit: Microsoft arbeitet an Google Cardboard Konkurrenz

von Marcel Laser0 Kommentare

Holo Lens ist als AR-Brille in aller Munde, auch wenn Microsoft selber es als „Mixed Reality“-Erfahrung bezeichnet. Doch das scheint nicht genug zu sein, denn die Redmonder_innen scheinen noch an anderen Virtual Reality Spielereien interessiert zu sein. Eine russische Webseite leakte nun Informationen über ein Google Cardboard ähnliches VR Kit von Microsoft.

Microsoft arbeitet angeblich an eigenem Pappkarton für VR-Spielereien

Interessant ist das ganze allerdings dennoch, denn im Rahmen einer Werbekampagne in Russland für einen sogenannten „Hackathon“, wurden Informationen über einen eigenen Pappkarton im Google-Cardboard-Style geleakt. Die Webseite wurde angeblich erst einmal zu früh geschaltet und verriet daher schon einmal das Vorhaben. Der Hackathon richtet sich allerdings nur an Windows 10 Mobile Entwickler_innen und daher wird wohl auch nur diese Plattform, das VR Kit genannte Cardboard von Microsoft unterstützen. Preise des Pappkartons stehen allerdings noch nicht im Raum. Wir werden also noch sehen, ob es sich hier nur um eine generelle Studio handelt, oder es sich, wie bei Google, um ein nahezu frei erhältliches Konzept handelt.

 

Der Developer-Contest wird in drei Kategorien unterteilt: Games, Apps für Lernen und Schulung und natürlich auch Programme für den Unternehmenseinsatz. Die besten Apps werden mit Preisen prämiert und sehr wahrscheinlich auch im Microsoft App Store vorgestellt.

Das VR Kit von MIcrosoft. Parallelen zum Google Cardboard sind deutlich.

 

 

Quelle: thurrot (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen