Mo. 23. Mai 2016 um 7:45

Patenttroll zwingt Vodafone dazu, HTC Smartphones aus dem Programm zu nehmen

von Marcel Laser1 Kommentare

Erst konnte man Ende 2015 gegen die Deutsche Telekom vorgehen, die bestimmte Modelle von HTC aus dem Programm nehmen mussten und nun ist auch Vodafone Opfer eines Patenttrolls geworden. Die „Patentverwaltungsgesellschaft“ (schicke Umschreibung) Saint Lawrence Communications hat eine einstweilige Verfügung durchboxen können und diverse HTC Modelle bei Vodafone aus den Regalen entfernen lassen.

Mindestens sieben HTC Modelle betroffen, darunter auch das HTC One A9

Genauer gesagt geht es um Patente im Bereich des AMR-Wideband-Sprach-Kodierer, der bei HD Voice Verbindungen zum Einsatz kommt. Bereits im November 2015 hat Saint Lawrence Communications dafür gesorgt, dass die Deutsche Telekom diverse HTC Modelle aus dem Programm nehmen musste. Ein Rückschlag nicht nur für die Telekom, sondern ganz besonders auch für den sowieso schon stark angeschlagenen Smartphone-Hersteller HTC. Von der Moral wollen wir an dieser Stelle erst Recht nicht sprechen.

 

Betroffen sind mindestens sieben Modelle von HTC. Direkt aus den Regalen in den Vodafone Shops verschwunden sind bereits das HTC One A9, HTC One M8s, HTC Desire 626, Smart Prime 7, Smart Prime 6, Smart Speed 6 und Smart Ultra 6. Zudem sollen diese auch in den nächsten Tagen online nicht mehr verfügbar sein. Sollten die Geräte nach einer bestimmten Zeit dennoch bei Vodafone erhältlich sein, drohen dem Telekommunikationsanbieter enorme Ordnungsgelder. Vodafone selbst hofft nun, dass die Hersteller sich schnellstmöglich einigen können, damit die Geräte auch wieder vertrieben werden können.

HTC One A9
Das HTC One A9 ist eines der Modelle, die Vodafone nicht mehr anbieten darf.

 

 

Quelle: GIGA

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Patenttroll zwingt Vodafone dazu, HTC Smartphones aus dem Programm zu nehmen”

  1. roterfelsen sagt:

    Das passt zu HTC:
    Erst muss man lange auf das Smartphone warten (ich habe mich schon für etwas anderes entschieden), dann kommt es noch so weit, dass man es nicht mehr überall bekommen kann.
    Wer kauft denn jetzt noch ein HTC?
    Ich glaube, HTC muss sich damit abfinden, den Weg von Nokia zu gehen.
    Firmen werden groß, verpassen den Anschluss und sind dann recht schnell wieder weg.
    Ich hatte auch ´mal ein HTC (HZC HD2) aber ich werde Dir nicht hinterherweinen, es kommen andere, die Deinen Platz besetzen werden.

Schreibe einen Kommentar

Teilen