Mi. 04. November 2015 um 19:29

Vivo X6: Erstes Smartphone mit dediziertem GPU RAM?

von Marcel Laser0 Kommentare

Bisher war es immer so, dass der RAM im Smartphone sowohl für die CPU, als auch für die GPU zur Verfügung stand. Eine dedizierte Lösung, also das die GPU vollumfänglich auf eine eigene Speicherlösung zurückgreifen konnte, gab es nicht. Das Vivo X6 soll das nun, jedenfalls laut diverser Gerüchte, erstmals ändern.

Vivo X6: 6 Zoll Q-HD und Helio X20 SoC mit dediziertem GPU RAM

Der Leistungssprung könnte demnach extrem ausfallen, denn bisher musste der Arbeitsspeicher im Smartphone sowohl für CPU, als auch für die GPU herhalten. Das führte vor allem beim Spielen dazu, dass Hintergrundanwendungen deutlich schneller geschlossen oder es auch generell schneller zur Auslastung kam. Lagert man nun die Daten für die GPU in einen eigenen dedizierten RAM aus, könnten vor allem grafikintensive Anwendungen enorm von dem Plus an Speicher profitieren.

 

Das Vivo X6 soll als erstes Smartphone den RAM für die GPU auslagern. Diese hätte laut erster Gerüchte sogar ganze 1 GB für sich alleine zur Verfügung, während der Helio X20 Prozessor von MediaTek weiterhin auf satte 4 GB zurückgreifen darf. Das Display misst laut eines veröffentlichten Teasers 6 Zoll und löst mit extrem scharfen 2560 x 1440 Pixel auf. Des Weiteren steckt ein 4’000 mAh Akku im System und eine 21 MP Kamera im Rücken soll für ordentliche Bilder sorgen. Wo wir schon bei dedizierten Dingen sind: Auch ein separater Kameraknopf soll zur Verfügung stehen.

 

Bereits im Laufe nächster Woche soll Vivo drei neue Smartphones vorstellen, von denen eines das hier in den Gerüchten aufgetauchte Vivo X6 sein soll. Wie es mit Preisen und Regionen für die Veröffentlichung aussieht, ist bisher nicht klar.

 

 

Quelle: PhoneRadar (Chinesisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen