Mi. 03. Dezember 2014 um 14:20

Vielversprechende Gerüchte zum HTC One M9

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Schaut man sich das Verhalten von HTC in den letzten Jahren an, wird es im kommenden Frühjahr ein neues Top-Smartphone geben, das, ebenfalls mit Blick auf die Vorgänger, den Namen HTC One M9 tragen wird. Von der chinesischen Seite MyDrivers gibt es wieder einmal eine Meldung aus der Gerüchte-Küche, dieses Mal betreffend des kommenden HTC-Flaggschiffs.

 

Demnach wird im neuen HTC One ein Snapdragon 805 von Qualcomm zum Einsatz kommen, unterstützt von 3 GB RAM. Dazu soll es ordentlich internen Speicher geben, wahlweise 32, 64 oder sogar 128 GB, und gleich auch noch einen SD-Kartenslot. Dies ist jedoch eine eher unübliche Kombination und sollte daher mit genügend Misstrauen betrachtet werden.

Wahrscheinlicher hingegen erscheinen die 3’500 mAh des Akkus, der hinter dem 5.5 Zoll grossen QHD-Display verstaut werden könnte.

Keine UltraPixel-Kamera mehr

Wenn man eins sagen kann, dann dass HTC noch nie wirklich ein Händchen für gute Kameras hatte. Weder die „Standard-Kameras“ in den Mittelklasse- oder früheren Top-Geräten, noch die UltraPixel-Kameras im M7 und im M8 konnten das Publikum begeistern. Das hat allem Anschein nach nun auch HTC bemerkt und wird wohl etwas dagegen unternehmen. Konkret spricht die aktuelle Quelle von einer Kamera, die mit 16 Megapixel auflösen soll. Mit dabei soll dann sogar eine optische Bildstabilisation (OIS) sein, was vielversprechende Fotos verspricht.

 

My Drivers spricht zudem auch von einer Premium-Variante des M9, welche dann mit Lautsprechern von Bose aufwarten könnten. Jedoch ist zu erwarten, dass auch die normale Variante wieder mit Front-Lautsprechern ausgestattet sein, da dies ein echtes Alleinstellungsmerkmal der bisherigen HTC One war.

 

Quellen: Droid Life (Englisch), My Drivers (Chinesisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen