Mo. 13. Oktober 2014 um 16:18

Zeiss VR One: Virtual Reality Brille für 100 US-Dollar

von Marcel Laser0 Kommentare

Das Prinzip der Virtual Reality Brille von Zeiss namens VR One ist dabei exakt dasselbe wie bei der Gear VR von Samsung. Man schiebt an der Seite ein Smartphone ein, welches dann als Bildschirm für die „neue“ virtuelle Realität dient. Anhand der Lage- und Bewegungssensoren im Smartphone kann das System dann die Position im virtuellen Raum bestimmen und zur Anzeige benutzt werden. Eine Bedienung der VR One ist genau wie bei der Gear VR über das Berühren des Gehäuses möglich.

 

Der Start der VR One ist für Ende dieses Jahres wohl für das Weihnachtsgeschäft geplant, doch gibt es bisher nur zwei Apps zu Demozwecken. Die eine lässt YouTube Videos in 3D und 2D abspielen und auch das Anzeigen von Bildern ist darüber direkt möglich. Die zweite App dient als Demonstration zum Umschauen in einer virtuellen Welt. Viel ist das durchaus nicht, doch hat Zeiss bereits einen Wettbewerb für Entwickler ausgerufen und das SDK ist ebenfalls schon länger erhältlich.

 

Die VR One unterstützt als Smartphones bisher nur das Galaxy S5 von Samsung und Apples iPhone 6. Weitere Schubladen zum Einsetzen von anderen Smartphones sollen Folgen. Laut einer Umfrage von Zeiss sind bisher das Galaxy S4 und das HTC One M8 hoch im Kurs. Zeiss VR One kommt zum Preis von 100 US-Dollar auf den Markt, was somit gut 100 US-Dollar weniger sind als bei Samsungs Gear VR.

 

Zeiss VR One: Dasselbe Prinzip wie bei Samsungs Gear VR, nur 100 US-Dollar billiger.

 

Quelle: heise

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen