Mo. 08. September 2014 um 17:44

Spass am Montag: IKEA präsentiert das bookbook

von Simon Burgermeister5 Kommentare

Wer wünscht sich das nicht: Ein Device, das voll aufgeladen aus dem Briefkasten genommen werden kann und dessen Akku dann ewig hält? Dank dem schwedischen Holz-, Schrauben-, Möbel- und Anleitungs-Hersteller IKEA kommen wir der Sache ziemlich nahe.

 

Besonders faszinierend ist die besonders tiefe Hingabe des jungen und noch unbekannten Chief Design Gurus Jörgen Eghammer, der uns das IKEA bookbook etwas näher bringen will. Amazing!

 

Viel mehr gibt es dazu auch gar nicht mehr zu sagen. Schauet selbst und staunet!

 

Eine Demo-Version des neuen bookbook findet man übrigens bereits online. Leider sind hier aber einige Funktionen wie der sprachgesteuerte Passwort-Schutz oder das Sharing-System noch nicht verfügbar. Lesezeichen können zwar bereits eingefügt werden, jedoch führen diese zu einer dauerhaften Beschädigung der oberen Ecke des PC-Bildschirms, da die Ecke abgerissen werden muss und nicht umknickt werden kann. Hier scheint also noch eine Vorab-Version im Umlauf zu sein.

 

Quelle: IKEA Singapore auf YouTube

Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “Spass am Montag: IKEA präsentiert das bookbook”

  1. Koile sagt:

    Ich muss vehement widersprechen! Ich habe bereits die Finalversion vorliegen, sie wurde mir gar kostenlos zugestellt! Einen solchen Service würde ich mir mal von Nokia, Apple, Sony und Konsorten wünschen…

    Und ich muss zugeben: Ich habe bisher bei keinem Produkt eine bessere Lesbarkeit in der Sonne gehabt, weder auf meinem Lumia 925, was schon hervorragend in der Sonne ablesbar ist, noch auf meinem Kindle Paperwhite!

  2. Belt16 sagt:

    Haha, echt gut gemacht 😀

  3. Marcel Laser sagt:

    Wir haben direkt ein Review-Exemplar angefragt! 😀

  4. Yves Jeanrenaud sagt:

    bei mir im Bad liegt es schon. Review folgt.

  5. Kenan Sidali sagt:

    It is a bookbook 😀

Schreibe einen Kommentar

Teilen