Mi. 28. Oktober 2015 um 15:04

Kamerasensoren: Sony kauft Halbleiterfabriken von Toshiba

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Bei der Produktion von Kamerasensoren, ist Sony SEMC weltweiter Marktführer. Nun scheint Toshiba diesen Geschäftsbereich aufzugeben und verkauft seine Halbleiterfabriken in Oita, Japan, welche auf die Herstellung von Kamerasensoren spezialisiert sind. In den Einrichtungen werden CMOS Sensoren für Digitalkameras produziert, wie sie in Digitalkameras und Smartphones zum Einsatz kommen. Damit baut Sony seine Kapazitäten weiter aus, noch mehr Kamerasensoren herzustellen, welche von verschiedensten Herstellern eingesetzt werden. Neben den Sony eigenen Smartphones setzen auch Apple und Samsung, in ihren aktuellen Flaggschiffen, Kamerasensoren von Sony ein.

 

Die bisherigen 1’100 Mitarbeiter von Toshiba, welche in den Fabriken angestellt sind, werden vollständig übernommen und werden zukünftig für Sony arbeiten. Beide Unternehmen planen den Transfer bis zum 31. März abzuschliessen, allerdings stehen noch einige Prüfungen von den Kartellbehörden bevor, die den Transfer absegnen müssen.

 

 

 

Quelle: Sony Pressemitteilung (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen