Di. 16. Dezember 2014 um 14:46

Skype Übersetzer startet in die Preview

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Vor einigen Monaten stellte Microsoft ein System vor, mit welchem sich Gespräche in Skype in nahezu Echtzeit übersetzen lassen, um so die Sprachbarrieren zu überwinden. Auch wenn dieses System bei der Präsentation, in welcher eine Unterhaltung in Deutsch und Englisch geführt wurde, noch einige Fehler in den Übersetzungen aufwies, scheint Microsoft nun so weit zu sein, die Öffentlichkeit an dem System teilhaben zu lassen. Ab sofort startet nämlich die Preview Phase des Skype Übersetzer für alle, die sich hierfür registriert haben.

Mit dem Skype Übersetzer wird die gesprochene Sprache zuerst durch eine Spracherkennung in Text umgewandelt, dann in die Sprache des Gesprächspartners übersetzt und am Ende wieder in Sprache ausgegeben. Zusätzlich wird der erkannte und übersetzte Text noch in Textform auf dem Bildschirm dargestellt. Doch nicht nur die Sprache kann übersetzt werden, sondern auch der geschriebene Text in Chatnachrichten.

 

In beiden Fällen muss aber beachtet werden, dass es für die Erkennung und Übersetzung eine gewisse Verzögerung gibt und dies nicht in Echtzeit und gleichzeitig ausgeführt wird, wie dies eine menschliche Dolmetscherin oder ein Dolmetscher könnte. Auch auf eine klare Aussprache und eine möglichst korrekte Schreibweise sowie Grammatik sollte ebenfalls geachtet werden. Dennoch könnte dieses System für viele Menschen das Leben einfacher machen. Immerhin dürfte Skype dabei vor allem für die Lernfähigkeit des Systems eine grosse Rolle spielen und wird als erstes hier eingesetzt. Eine ganze Menge anderer Szenarien, in denen ein solcher Echtzeit-Übersetzer nützlich wäre, könnten dann von den bereits erlernten Daten profitieren.

 

Microsoft hat auch direkt dazu ein interessantes Werbevideo veröffentlicht, welches zeigt, wie sogar zwischen Schulen in verschiedenen Ländern durch Skype keine Sprachbarrieren mehr entstehen. Zu Beginn wird die Übersetzung der Sprache allerdings nur zwischen Spanisch und Englisch möglich sein. Weitere Sprachen sollen nach und nach folgen. Die Übersetzung des Chats ist allerdings bereits in 40 verschiedenen Sprachen möglich.

 

Microsoft hat auch in seinen Werbebildern keine Scheu davor, zu zeigen, dass es sich beim Skype Übersetzer noch um eine frühe Entwicklungsstufe handelt.

 

Quelle: Skype Blog

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen