Mo. 20. April 2015 um 11:24

Schritt Richtung Zukunft? Norwegen schaltet 2017 UKW Radios ab

von Marcel Laser0 Kommentare

Laut einer Studie in Norwegen gibt es rund 22 digitale Radiostationen, die sich schon länger vom UKW Radio verabschiedet haben. Nur noch fünf Sender sollen per UKW betrieben werden, was anscheinend auch ausschlaggebend für den Wechsel im Jahre 2017 sein soll. Der Kulturminister hat deswegen nun verkündet, dass bis Anfang 2017 alle UKW Stationen abgeschaltet werden und der Empfang nur noch digital erfolgt.

 

Norwegen ist eines der Länder, die bereits flächendeckend mit Digital Audio Broadcasting (DAB) versorgt werden. Laut Radio.on sollen bereits 55 Prozent der Haushalte in Norwegen auf ein DAB Rundfunkempfangsgerät setzen. Mit der Ankündigung wird die Tendenz wohl noch deutlich steigen. In einem Punkt sollte allerdings noch deutlich nachgerüstet werden: Bisher sind auf den Strassen Norwegens nur 20 Prozent der Autos mit einem DAB-Radio ausgestattet. Auch sind Smartphones bisher kaum mit DAB-Empfangsmodulen ausgestattet.

 

Auch in Asien und einigen weiteren europäischen Ländern wird ein vollständiger Wechsel auf DAB geprüft und soll in den nächsten Jahren erfolgen. Zwar wohl nicht sobald und abrupt wie in Norwegen, aber auch bei uns könnte ein solcher Umstieg früher oder später von statten gehen.

Radio.no
Norwegen geht einen deutlich Schritt Richtung „Digital“. UKW Sender werden 2017 abgeschaltet.

 

 

Quelle: Radio.no (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen