Do. 12. November 2015 um 15:51

Samsung stellt Exynos 8890 Prozessor vor

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Samsung hat heute den Exynos 8890 Octa vorgestellt, das Top-Modell der nächsten Exynos-Prozessorgeneration. Während Samsung bisher nur leicht modifizierte Prozessorkerne im Cortex-Referenzdesign eingesetzt hat, kommen nun, genau wie bei Qualcomm, selbst entwickelte Prozessorkerne mit dem Namen Mongoose zum Einsatz. Auch Samsung schafft es damit nicht nur, den Exynos 8890 um 30 Prozent schneller zu machen, als sein Vorgänger mit Cortex-Kernen, sondern auch noch 10 Prozent Energieeffizienter. Doch hier kommen nur vier Prozessorkerne mit eigener Architektur zum Einsatz, während die anderen vier Energiespar-Kerne im Cortex-A53 Referenzdesign eingesetzt werden. Die Prozessorkerne werden zudem im aktuellen 14nm-Verfahren hergestellt.

Exynos 8890 Octa: Integriertes Modem und Highend-Grafik

Bisher wurden die Top-Modelle der Samsung SoCs immer ohne integriertes Modem verbaut, welches in einem separaten Chip untergebracht war. Dies benötigte nicht nur grössere Platinen, sondern sorgte auch für einen höheren Stromverbrauch. Mit dem Exynos 8890 wird Samsung erstmals eine All-In-One-Lösung verwenden, welche das LTE Modem direkt in den SoC integriert. Unterstützt wird dabei LTE Cat. 12 und Cat. 13, was Downloadgeschwindigkeiten von 600 Megabit und Uploadraten von 150 Megabit pro Sekunde ermöglicht.

 

Als Grafikprozessor kommt eine Mali-T880 GPU zum Einsatz, deren Architektur von ARM entwickelt wurde und das Top-Modell der Mali GPU-Serie darstellt. Diese unterstützt OpenGL 3.1, sowie DirectX 11.2 und verfügt über bis zu 16 Rechenkerne. Viel mehr Details hat Samsung zu seinem Prozessor aber nicht veröffentlicht. Es bleibt also spannend, wie die beiden Konkurrenten in verschiedenen Einsatzbereichen abschneiden werden, vor allem was den Energieverbrauch angeht. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, dass im Galaxy S7 sowohl ein Snapdragon 820, als auch der Exynos 8890 zum Einsatz kommen, wird man hier recht gute Vergleiche anstellen können.

 

Samsung Exynos 8890 Octa
MIt dem Exynos 8890 Octacore Prozessor will Samsung erneut gegen den Platzhirsch Qualcomm antreten.

 

 

Quelle: Samsung (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Samsung stellt Exynos 8890 Prozessor vor”

  1. Marulez sagt:

    Bin ich mal gespannt aufgrund der Grafikleistung. Die war ja eigtl nie so besonders bei den Galaxys

Schreibe einen Kommentar

Teilen