Mo. 19. Oktober 2015 um 20:01

Samsung Exynos 7880 und Exynos 7650 durchgesickert

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Samsung arbeitet anscheinend nicht nur an seinem neuen Flaggschiff-Prozessor Exynos 8890, welcher dem Apple A9 und dem Snapdragon 820 Paroli bieten soll, sondern auch an zwei neuen SoC im Mittelklasse-Bereich. Die beiden Chips mit der Bezeichnung Exynos 7880 und Exynos 7650 wurden bisher nicht offiziell vorgestellt, doch nun sind angebliche technische Daten dazu durchgesickert. Beide Chips sollen sich in einem ähnlichen Leistungsniveau bewegen und unterscheiden sich nur bei der GPU und Speicheranbindung.

Neue Exynos für die Mittelklasse

Beide Chips sollen über acht Rechenkerne in der big.LITTLE-Kombination verfügen. Bei den vier stärkeren Kernen handelt es sich jeweils um Prozessoren im ARM-Referenzdesign Cortex A72 mit bis zu 1.8 GHz. Die vier sparsameren Low-Power-Cores sind dagegen Cortex A52-Kerne mit maximal 1.3 GHz. Beim Exynos 7880 ist der LPDDR3-Arbeitsspeicher mit bis zu 1066 MHz angebunden und soll einen Brutto-Datendurchsatz von 17 GB/s stemmen können. Beim Exynos 7650 ist der RAM dagegen mit 933 MHz angebunden, was einen Brutto-Durchsatz von 14.9 GB/s ermöglicht.

 

Bei den GPUs findet sich ebenso ein kleiner Unterschied. Beide Chips werden von einer Variante der Mali-T860 GPU unterstützt, wobei es sich beim Exynos 7650 um eine Mali-T860MP3 handelt und bei der grösseren Variante um eine Mali-T860MP4. Möglicherweise dürfte der einzige Unterschied auch hier die unterschiedliche Speicheranbindung sein, da beide GPUs mit 700 MHz-Kerntakt arbeiten sollen.

 

Quelle: Weibo (Chinesisch) via Sammobile (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen