Di. 23. Dezember 2014 um 15:28

Samsung beginnt Massenproduktion von LPDDR4 RAM

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Smartphones, Tablets aber auch Serversysteme werden immer leistungsfähiger und die Anforderungen an sämtliche Hardwarekomponenten steigen. Nachdem nun die ARM basierten Prozessoren im letzten Jahr einen deutlichen Leistungsschub bekamen, Flash Speicher schon fast die Performance von modernen SSDs in Desktop PCs erreichen und Kameras inzwischen Videos in vierfacher FullHD Auflösung und bis zu 240 Bilder in der Sekunde aufnehmen, will Samsung nun dem letzten Performance-Flaschenhals an den Kragen.

 

Deshalb startet das Unternehmen ab sofort mit der Massenproduktion seines LPDDR4 Arbeitsspeichers, was für Low Power Double Data Ram 4 steht und die Anforderungen an Performance, Speichermenge und Stromverbrauch in modernen Geräten erfüllen soll. Mit den neuen Speicherbausteinen, welche im 20 Nanometer Verfahren hergestellt werden, ist es Samsung möglich, die Betriebsspannung auf 1.1 Volt zu senken, um den Stromverbrauch im Verhältnis zur Speichermenge um 40 Prozent zu reduzieren.

 

Bessere Performance durch kleinere Strukturen

Die Speichergrösse eines Speicherbausteins ist damit von 4 Gb (Gigabit) auf 8 Gb angewachsen, was einem Gigabyte RAM entspricht. In einem Speichermodul können dabei bis zu vier Speichermodule in einem sogenannten Stack übereinander geschichtet werden, was am Ende einer Speichergrösse von bis zu 4 GB RAM pro Speicherchip entspricht. Durch die höhere Datendichte und einen verbesserten Speicherzugriff erreicht der LPDDR4 RAM ganze 3’200 Megabit pro Sekunde im Datendurchsatz, was dem Doppelten von dem entspricht, was DDR 3 Arbeitsspeicher in einem Chip auf dem PC heute erreicht. Vor allem auf Serversystemen dürfte dies damit interessant werden, da mit diesem neuen RAM bei gesteigerter Performance ein geringerer Energieverbrauch möglich wäre.

 

Die Auslieferung der neuen Chips soll noch in den nächsten Tagen starten, wobei vorerst nur Chips in 2 GB und 3 GB Speichergrösse ausgeliefert werden. Die 4 GB Chips werden im Laufe des ersten Quartals 2015 erwartet. Somit könnte es eng werden für andere Hersteller, rechtzeitig an den begehrten RAM zu kommen und sie in den neuesten Flaggschiffmodelle zu verbauen. Samsung selbst könnte es hier etwas einfacher haben, da das Galaxy S6 bereits mit besagtem RAM erwartet wird.

Samsung LPDDR4 RAM
So sieht der neue LPDDR 4 RAM von Samsung aus.

Quelle: Samsung Tomorrow (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen