Di. 15. April 2014 um 15:59

Sailfish OS: Update bringt MMS, Zwei-Wege Sync und weitere Verbesserungen für Jolla

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Die grösste Neuerung, die beim aktuellen Sailfish OS Update von Jolla gebracht wurde, ist die Möglichkeit, MMS-Nachrichten zu versenden und zu erhalten. Bisher war es noch nicht möglich, Bilder und Visitenkarten an andere Leute vom Jolla aus zu verschicken oder zu bekommen. Die MMS-Funktion wurde bei einem finnischen Mobilfnkanbieter getestet – wer Probleme bei seinem eigenen haben sollte, wird von Jolla gebeten, sich an den Support zu wenden.

 

Ausserdem ist nun eine Zwei-Wege Synchronisation mit dem Exchange-Account möglich. Daten und Kontakte können nun also sowohl vom Jolla zum PC, als auch andersherum automatisch synchronisiert werden – endlich! Darauf hatte die Jolla-Community lang gewartet.

Weitere Neuerungen betreffen die Soundauswahl in den verschiedenen Ambiences, es ist nunmehr möglich, zu jedem Ambience personalisierte Soundprofile zu erstellen. Des Weiteren wurde der OpenSSL-Bug Heartbleed (wir berichteten hier und hier) gefixt, was das Jolla noch einmal sicherer macht. Auch eine neue Other Half wurde vorgestellt. The Other Half Poppy Red bringt nun einen schönen roten Farbtouch ans Jolla.

Jolla OH Poppy Red für Jolla mit Sailfish OS
The Other Half Poppy Red

Nächstes Update erst nach schöpferischer Pause

Die Entwicklung von Jolla und Sailfish OS war rasant und das kleine finnische Team unermüdlich. Daher hat man sich bei Jolla entschieden, es vorübergehend etwas langsamer angehen zu lassen. Geplante Updates zum Beispiel zur Zwei-Wege Synchronisation mit Google-Kontakten und der LTE Support werden sich daher etwas verspäten. Wann genau diese Features kommen, wird in Kürze bekannt gegeben.

Schaut doch auch in unser Jolla Forum und informiert euch über Sailfish OS und diskutiert mit!

 

Quelle: Jolla Pressemitteilung

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen