So. 29. März 2015 um 13:44

Runtastic: Neuer Story Run für Österreich und Laufmusik-Compilation Vol. 3

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Das so genannte Story Running soll einem Läufer oder einer Läuferin helfen, länger motiviert und auch bei Kräften zu bleiben. Wie es der Name schon sagt, wird dabei eine Geschichte erzählt, in der der Protagonist auch immer am Laufen ist. Die Geschichten sind jeweils so gestaltet, dass ein Story Run ein ungefähr 40 minütiges Intervalltraining darstellt. Wird die Geschichte spannender, läuft man schneller und nach einem solchen Teil kann man es dann etwas gemütlicher angehen lassen.

 

Der neueste Story Run wurde in Zusammenarbeit mit Österreich Werbung kreiert und nennt sich Momente, die bleiben. Dabei wird die Geschichte von Österreich auf angepasste Weise erzählt, untermalt mit Musik und passenden Hintergrundgeräuschen.

 

Um ein Story Running zu absolvieren, wird die Runtastic-App für iOS, Android oder Windows Phone benötigt. Innerhalb der Applikation können in den Aktivitätseinstellungen verschiedene Story Runs heruntergeladen und gestartet werden. Der neueste Story Run über Österreich steht dabei kostenlos zum Download bereit.

Runtastic Laufen & Fitness App
Entwickler: Runtastic
Preis: Kostenlos+

Runtastic Music – Running Vol. 3

Wer nicht so sehr auf Geschichten steht und zum Laufen doch lieber einfach Musik hört, der ist vielleicht mit der neuen Laufmusik-Compilation von Runtastic und Universal Music besser bedient.

Laut Runtastic haben Studien ergeben, dass Musik einen positiven Einfluss auf die Dauer und die Intensität des Trainings hat. Darauf ist auch die neuen Compilation, bereits die dritte Auflage, ausgerichtet. Das heisst, es wurden Musikstücke gewählt, die ein für den Läufer oder die Läuferin angenehmes Tempo haben. Im folgenden einen Vorschau über die 19 Lieder dieser Musik-Zusammenstellung:

 

 

Diese Laufmusik-Compilation kann man ab heute vorbestellt und ab dem 3. April heruntergeladen werden, unter anderem bei iTunes oder im Google Play Store.

 

Quelle: Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen