Mi. 10. Dezember 2014 um 16:04

Rückrufaktion: Brandgefahr bei Lenovo Netzteilen

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Dass nicht immer alles bei der Herstellung von Elektronik glatt geht und Produktionsfehler immer wieder passieren, ist kein Geheimnis. In einigen Fällen, kann dies aber so weit gehen, dass ernsthafte Gefahr für Nutzerinnen und Nutzer besteht. So auch aktuell bei Lenevo. Der chinesische Hersteller hat nun eine grosse Rückrufaktion gestartet, welche ein bestimmtes Modell seiner Notebook Netzteile betrifft. Die betroffenen Netzteile wurden zwischen Februar 2011 und Juni 2012 mit den Modellen der Lenovo IdeaPads ausgeliefert. Doch nicht nur diese sind anscheinend betroffen. Die komplette Übersicht über die Lenovo Geräte, welche mit den defekten Netzteilen ausgeliefert sein könnten, findet ihr auf der entsprechenden Support Webseite, welche speziell für diese Rückrufaktion eingerichtet wurde.

 

Wichtigstes Indiz dafür, ob man möglicherweise betroffen ist, ist eine Kennziffer auf dem Anschlusskabel, welches vom Netzteil zur Steckdose führt. Sollte auf diesen, wie auf dem Bild von Lenovo zu sehen ist, die Kennung LS-15 aufgedruckt sein, könnte es zu den betroffenen Kabeln gehören. In diesem Fall sollte man sich umgehend mit dem Support in Verbindung zu setzen, um das genaue Modell zu identifizieren und einen eventuell notwendigen Austausch zu beantragen. Hierfür solltet ihr auch die Seriennummer des zugehörigen Notebooks zur Hand haben, da das Zubehör über diese registriert ist.

 

Der Defekt selbst betrifft dabei nicht das Netzteil selbst, sondern lediglich das Netzkabel. Hier scheint es Probleme bei den Kontakten zum Netzteil zu geben, welche bei unzureichender Verbindung überhitzen und es so zu Brandschäden kommen kann.

Quelle: Lenovo via ITespresso

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen