Fr. 18. September 2015 um 15:49

Qualcomm kündigt Quick Charge 3.0 an

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Quick Charge ist ein Technologie-Standard, um Smartphones und Tablets schneller als mit handelsüblichen USB-Ladegeräten aufzuladen. Dazu wird auf eine höhere Spannung und Stromstärke gesetzt, so dass beispielsweise 9 oder 12 Volt, statt der für USB üblichen 5 Volt sowie bis zu 2 Ampere geliefert werden. Dabei fragt das Ladegerät selbstständig und intelligent beim Verbrauchergerät ab, welche Voltzahl geeignet ist, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Qualcomm hat heute den Standard 3.0 vorgestellt, der beinahe schon Wunderleistungen verspricht, wie ein Gerät von Null auf 80% Akkuladung in nur 35 Minuten Ladezeit zu bringen. Dabei kommen 20 Volt als Höchstspannung zum Einsatz, ein neues Minimum von 3.6 Volt wird eingeführt und die Stromstärke lässt sich in 200 mA-Schritten erhöhen, um Geräteherstellern grösstmögliche Flexibilität zu bieten. Mit einer geringeren Spannung lässt sich beispielsweise auch eine unerwünschte Wärmeentwicklung beim Aufladen eindämmen. Der Standard bleibt auch ab- und aufwärts-kompatibel und kann somit auch ältere, inkompatible und zukünftige Geräte versorgen und kann mit einer Vielzahl unterschiedlicher Verbindungsstecker eingesetzt werden, darunter auch USB Type-C.

Quick Charge 3.0 wird im Snapdragon 820, der im Frühjahr 2016 den Markt erreichen soll, zum ersten mal Verfügbar werden. Hinzu kommen die Snapdragon 430, 617, 618 und 620 SoC.

 

Quelle: Qualcomm (englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen