Do. 07. Mai 2015 um 14:43

Polizei Lausanne warnt mit Schock-Video vor Smartphonenutzung im Strassenverkehr

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Dass die Nutzung von Smartphones oder anderen mobilen Kommunikationsgeräten am Steuer eines Fahrzeugs sehr gefährlich sein kann, sollten inzwischen hoffentlich alle mitbekommen haben. Dass aber auch die Nutzung von Mobiltelefonen zu Fuss im Strassenverkehr mit sehr hohen Risiken verbunden ist, scheint den meisten Menschen nicht bewusst zu sein. Die Polizei Lausanne drehte daher einen Videoclip, in dem sie auf sehr heftige Art und Weise auf die Gefahren hinweist. Und das aus gutem Grund, so verloren im Jahr 2013 1’100 Menschen in der Schweiz bei Unfällen ihr Leben oder wurden schwer verletzt, der Grund dafür war Unaufmerksamkeit im Verkehr. Mehr noch: Zwei Drittel der Befragten einer Studie von 2012 gaben an, laut Musik zu hören oder zu telefonieren, wenn sie zu Fuss unterwegs seien. Im Zeitalter von Messengern wie WhatsApp, Threema und anderen könnte diese Zahl durchaus auch noch steigen – und auch von uns kann sich wohl niemand davon freisprechen, die Augen beim Gang über die Strasse schon einmal auf das Smartphone zu richten, statt auf den Verkehr zu achten.

 

Der kurze Film mit dem Titeln „Anastase“ soll zu diesem Thema aufklären und sei euch als frequente Smartphonenutzerinnen und -nutzern wärmstens ans Herz gelegt.

Quelle: Commune Lausanne @ Youtube

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen