Mo. 02. März 2015 um 23:43

MWC 2015: SailfishOS 2.0 und Jolla Tablet angeschaut

von Barbara Walter-Jeanrenaud2 Kommentare

Heute stellte die finnische Firma Jolla die neueste Version ihres Betriebssystems SailfishOS vor, SailfishOS 2.0. Wir konnten uns an Jollas Stand heute das Tablet, welches im Mai an die Backer der Indiegogo-Kampagne versandt wird, anschauen. Darauf installiert ist bereits SailfishOS 2.0, weshalb wir gute Eindrücke von der neuesten Version des Betriebssystems sammeln konnten.

Was besonders auffällt, ist die Umgestaltung des Notification Centers sowie die neu einstellbaren Ambiences. Auch die Bedienung durch die Gesten wurde etwas vereinfacht. Generell erfuhr das System ein optisches Facelift, dessen Ergebnis sich durchaus sehen lassen kann.

Ambiences

Die Ambiences sind nun noch personalisierbarer: Es können verschiedene Ambiences für unterschiedliche Anlässe verwendet werden. So können zum Beispiel für die Arbeit, den Ausgang, Sport, Ruhe und zu Hause verschiedene Bildhintergründe und Farbprofile eingestellt und damit auch Soundprofile und Lautstärkeregelungen angepasst werden können.

Jolla Tablet
Das Ruheprofil von SailfishOS 2.0

Jolla Tablet

Das Jolla Tablet ist seit dem Start der Indiegogo Kampagne unter Fans in aller Munde: In Rekordzeit war der Mindestbetrag geknackt und der Startschuss für die Produktion konnte gegeben werden. Nun konnten wir uns ein Exemplar des Tablets anschauen und für euch fotografieren. Die Spezifikationen des Tablets können sich durchaus sehen lassen: Verbaut sind unter anderem ein 7.85 Zoll grosses Display mit einer Auflösung von 2058 x 1536 Pixel (330 ppi), 32 GB interner Speicher, welcher in der Basisversion per MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar ist, mittlerweile gibt es für einen kleinen Obulus auch eine 64 GB Variante. Im Inneren des Jolla Tablets sorgen ein 64-bit 1.8 GHz Quad-Core Prozessor von Intel und 2 GB RAM für Leistung. Die rückseitige Kamera hat 5 Megapixel, die Frontkamera 2 MP. Der Akku bringt 4’300 mAh mit und als Funkstandards sind WLAN 802.11 a/b/g/n Dual-Band und Bluetooth 4.0 an Bord. Ein Klinkenanschluss und MicroUSB komplettieren den Gesamteindruck.

 

Ein besonderes Highlight für Jolla Phone Fans konnte ebenfalls begutachtet werden: Findige Entwickler haben eine Vielzahl an coolen Other Halfs produziert, unter anderem eine Tastatur. Hierbei handelt es sich um eine komplette QWERTZ-Tastatur, die für alle möglichen Sprachen produziert werden kann. Sie ist herausschiebbar, wird per Magnet befestigt und sitzt auch richtig fest.

Jolla Other Half
Eine Tastatur für’s Smartphone.

Quelle: PocketPC.ch@MWC2015

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “MWC 2015: SailfishOS 2.0 und Jolla Tablet angeschaut”

  1. elvmacc sagt:

    Die Vorfreude wächst stetig 🙂

    Sail on!

  2. Wolfgang D sagt:

    Gibt es die Tastatur doch noch, kurz bevor ein neues Gerät herauskommt? Leider zu spät.

Schreibe einen Kommentar

Teilen