Mi. 22. Oktober 2014 um 13:00

Microsoft Smartwatch erhält Zertifizierung durch FCC

von Marcel Laser4 Kommentare

Damit hätten wir nun ein weiteres Lebenszeichen der immer noch mehr oder weniger mysteriösen intelligenten Uhr aus Redmond. Microsoft arbeitet schon länger an einer eigenen Smartwatch, die allerdings mit allen grossen Plattformen kompatibel sein könnte. Die US-Behörde Federal Communications Comission (kurz FCC) hat nun laut Windows Phone Daily die Zertifizieung der Uhr abgeschlossen, was wiederum auf den von Forbes analysierten Start in den nächsten kommenden Wochen hindeuten könnte. Man geht nämlich derzeit davon aus, dass Microsoft mit seiner Uhr das lukrative Weihnachtsgeschäft anpeilt, um vor allem vor Apple mit der Apple Watch einen deutlichen Vorsprung zu bekommen. Apple musste wegen Produktionsschwierigkeiten vor allem im Bereich der Saphirglasherstellung einige Rückschläge einstecken und verschob die Uhr auf das Frühjahr 2015.

 

Das bei der FCC unter der Bezeichnung 1619 aufgetauchte Gerät wird als Bluetooth LE Device bezeichnet, welches in drei unterschiedlichen Grössen erscheinen soll. Alle genannten Modelle sollen identische interne Komponenten aufweisen.

 

Wann Microsoft letztendlich seine Smartwatch vorstellt, bleibt noch im Unklaren. Der Hype um die Multiplattform-Uhr ist mittlerweile angekommen und wird derzeit mit Hitpotenzial gehandelt. Unter Umständen sollte man sich für den Notfall einen Platz auf dem Wunschzettel freihalten. Nur für alle Fälle.

 

Quelle: Windows Phone Daily (Englisch)

Bildquelle: TheSmartwatchReview (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Microsoft Smartwatch erhält Zertifizierung durch FCC”

  1. Textmarker sagt:

    Zitat: „einer eigenen Smartwatch, die allerdings mit allen grossen Plattformen kompatibel sein könnte“

    Nach den Erfahrungen der letzten Zeit ist zu befürchten, dass die zugehörige App für WP als letztes herauskommt und dann auch mit weniger Funktionen als bei Android und iOS.

  2. Abarth sagt:

    Mit dem letzten Skype Update wurde jedoch die Tendenz umgekehrt. WP bekommt etwas, das die anderen (noch) nicht haben.

  3. rimox sagt:

    wird wohl daran liegen, dass Skype zu Microsoft gehört…

  4. fazeless sagt:

    @rimox: und Windows Phone nicht?

Schreibe einen Kommentar

Teilen