Do. 18. Februar 2016 um 7:09

Meizu PRO 5 Ubuntu Edition offiziell vorgestellt

von Marcel Laser0 Kommentare

Bereits im letzten Jahr gab es mit dem Meizu MX 4 ebenfalls ein Ubuntu Edition Smartphone des Herstellers und die Kooperation zwischen dem chinesischen Smartphone-Spezialisten und Canonical scheint in seine nächste Runde zu gehen. Das Meizu PRO 5 ist mit Tophardware ausgestattet, hat einen grossen Bildschirm und ist auch auf dem MWC 2016 zu sehen.

Meizu PRO 5 mit Ubuntu, Exynos 7420 und 5.7 Zoll AMOLED-Display

Das Meizu PRO 5 ist nun ebenfalls als Ubuntu Edition vorgestellt worden und zeigt ein Premium-Design, gepaart mit starker Hardware und wird mit dem Linux-System Ubuntu vorinstalliert. Das Smartphone des chinesischen Herstellers ist heute vorgestellt worden und wird auch im Rahmen des MWC 2016 in Barcelona zu besichtigen sein. Laut Canonical ist es das Smartphone mit Ubuntu mit der bisher besten Ausstattung.

 

Dazu gehört der Samsung Exynos 7420 Prozessor, welcher bereits im Galaxy S6 und dem Galaxy Note 5 zum Einsatz kommt. 3 GB RAM und 32 GB ROM unterstützen das System bei der Arbeit und zur Anzeige wird ein 5.7 Zoll AMOLED-Display verwendet, welches in 1080p FullHD auflöst. Die Kamera im Rücken kann sich mit 21 MP ebenfalls sehen lassen und 5 MP in der Front stehen für Videotelefonie und Selfies zur Verfügung. Die Akkukapazität wird mit 3’050 mAh angegeben.

 

Zwar wurde das Meizu PRO 5 nun offiziell vorgestellt, doch sind Preise und ein offizieller Release noch nicht bekannt gegeben worden. Im Laufe des MWC 2016 will man allerdings eine internationale Vorbestellung starten.

Meizu PRO 5 Ubuntu Edition
Das Meizu PRO 5 kommt nun auch als Ubuntu Edition auf den Markt.

 

 

Quelle: Ubuntu (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen