Mo. 07. Juli 2014 um 18:08

Kurios: Pavlok Fitness Armband motiviert mit Elektroschocks

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Es gibt ja diverse kuriose Erfindungen im Netz und jetzt kommt etwas ganz spezielles für Leute, die Probleme damit haben, den inneren Schweinehund zu überwinden. Ein neu vorgestelltes Fitness Armband soll den Träger oder die Trägerin bei diversen Tätigkeiten animieren, indem es mit leichten aber spürbaren Elektroschocks einen „Ansporn“ gibt, wenn die Motivation fehlt.

 

Neben den typischen Sensoren eines Fitness Trackers beinhaltet das Pavlok Fitness Armband auch Elektroden, um sanfte aber deutlich spürbare Elektroschocks an das Handgelenk abzugeben. Durch diesen Schmerzreiz soll die Motivation angeregt werden. Ein Einsatzbereich dafür sei, beim morgendlichen Aufstehen dafür zu sorgen, dass man auch wirklich aus dem Bett kommt und nicht wiederholt den Wecker stumm schaltet. Ein ebenfalls mögliches Szenario ist, mit Freunden beim Joggen unterwegs zu sein und wenn man nicht hinterher kommt, von seinem Trainingspartner einen „Motivationsschub“ verpasst zu bekommt.

 

Wer auf Schmerzen steht, wird sich auch über den Preis freuen. Schmerzhafte 250 Euro wird zum Marktstart ein Pavlok Fitnessband kosten, welches ab September per Crowdfunding finanziert werden soll, um die Entwicklung zu beenden und die Produktion zu starten. Mal sehen, Wer aus dem Team sich „freiwillig“ zu einen Testbericht bereit erklärt.

 

Pavlok Fitness Band
Keine Lust? *brrrrzzzz* Das Pavlok Fitnessband versetzt euch zur Motivation-Elektroschocks.

 

Quelle: Engadget

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen