Do. 19. November 2015 um 18:27

Jolla Oy: Finanzielle Schwierigkeiten führen zu Entlassungen

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Die Mitarbeiter_innen von Jolla Oy dürften heute keinen Grund zur Freude gehabt haben, nachdem die Hälfte der Belegschaft des Unternehmens eine Entlassungsmitteilung bekam. Die Informationen über die Kündigungen stammen aus Unternehmensquellen, welche ebenso von einer ernsten finanziellen Krise des kleinen Startups sprechen. Insgesamt waren bei Jolla Oy über einhundert Beschäftigte tätig, von denen nun mehr als die Hälfte das Unternehmen verlassen müssen.

 

Von 2014 bis 2015 war das finnische Startup bereits bei vier anderen Unternehmen, mit insgesamt 10’000 Euro im Zahlungsverzug und der aufgestellte Finanzplan, welcher wieder für schwarze Zahlen sorgen sollte, läuft diesen Monat ab. Anscheinend blieben die notwendigen Einsparungen aber dennoch aus, was zu ernsten finanziellen Problemen führte und nun die Kündigungen zur Folge hat. Eine offizielle Stellungnahme von Jolla steht allerdings noch aus. 

 

Fraglich ist nun, was die Kunden_innen zu erwarten haben, welche im Besitz eines Jolla Tablets oder Smartphones sind, sollte es weiterhin bergab gehen. Wichtig ist hier zu wissen, dass gerade erst einmal eine kleine Charge an Jolla Tablets an die Unterstützer_innen ausgeliefert werden konnte. Es bleibt zu hoffen, dass Jolla die Kurve noch bekommt und eventuell durch einen Investor wieder auf die richtige Bahn gebracht werden kann. Ob die Einsparungen am Personal dafür sorgen, dass man wieder schwarze Zahlen schreibt, wird erst die Zukunft zeigen.

 

Danke an unseren treuen Leser Michael, für diesen Tipp!

JollaTablet
Müssen Supporter nun um die Auslieferung ihres neuen Jolla Tablets fürchten?

 

 

Quelle: Review Jolla (Englisch) via Aamulehti (Finnisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen